GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Holy Avatar vs. Maidens of the Dead: Review

  Personal Computer 

Eine eigene Südsee-Insel, haufenweise dankbare gerettete Jungfrauen, lustige Strandspiele und Sonne satt - so mancher Held würde sich eine solche Auszeit gern gefallen lassen. Nicht so der Holy Avatar. Der obercoole Blondschopf, bekannt aus Grotesque Tactics 2, findet das von seinen Groupies so liebevoll organisierte Ferienprogramm schlicht sterbenslangweilig. Wie gut, dass schon kurz nach der Ankunft die müffelnden Überreste der ortsansässigen Jungfern samt Zombieplage und Monsternervensägen all die öden Pläne zunichtemachen. Das verspricht doch noch ein schöner Urlaub zu werden.

Willkommen auf Holy Island

Holy Avatar vs. Maidens of the Dead verlegt das Geschehen nun also an einen ganz neuen Schauplatz und stellt einen bisherigen Nebencharakter in den Mittelpunkt. Das Gameplay erinnert aber noch stark an Grotesque Tactics 2. Per Tastatur oder Maus bewegt man den langhaarigen Duke-Verschnitt durchs Gelände; seine wechselnde Gefolgschaft dackelt brav hinterher. Die Kameraführung wurde verbessert, sodass man Blondie und Kollegen stets gut im Blick hat, ergänzend kann die Ansicht gezoomt werden. Netterweise wird dem Abenteurer hier endlich auch eine Minikarte gegönnt.

Bei Feindkontakt erscheint ein Kästchenmuster auf dem Boden und das Geschehen wechselt in einen rundenbasierten Modus mit bestimmten Bewegungs- und Aktionsradien. Abwechselnd geben sich die Figuren eins auf die Mütze, was unter anderem von hinten besonders gut funktioniert oder durch Spezialattacken wie mächtige Schläge und Eishauch effektiver wird. Letztere verbrauchen allerdings Mana und besitzen eine gewisse Abkühlzeit. Natürlich fehlen auch Verteidigungshaltung und diverse heilende Leckereien nicht - hier futtert die Heldentruppe etwa stilecht Toast Hawaii.
Beim obligatorischen Aufstufen erhöht man die Stufe der Fähigkeiten oder etwa die maximale Lebensenergie - die Talentbäume könnten aber deutlich komplexer und die Aktionen abwechslungsreicher sein. Erneut darf der Schwierigkeitsgrad bei Bedarf einfach zwischendurch gewechselt werden.

Holy Avatar vs. Maidens of the Dead Bild
Neben Zombies lauern auf der Insel auch diverse Viecher mit japanischen Wurzeln, etwa die aggressiven Chocochicks oder knuddelsüchtige Mog ... äh, Schnuckis. Den verschiedenen Kämpfen gemeinsam ist aber die vorausgesetzte Geduld - schon simple Auseinandersetzungen ziehen sich ziemlich in die Länge. Ständig muss man lahme gegnerische Züge abwarten, gerade bei grösseren Gruppen kann das ganz schön dauern.

Holy Avatar vs. Maidens of the Dead
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Alexander Boedeker

Holy-Avatar-vs.-Maidens-of-the-Dead


Holy-Avatar-vs.-Maidens-of-the-Dead


Holy-Avatar-vs.-Maidens-of-the-Dead


Alexander Boedeker am 15 Okt 2012 @ 10:55
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen