GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

House of the Dead III: Review

  Personal Computer 


Es war einmal ein GBase-Redakteur, der sich trotz einer gewissen Antipathie gegenüber Konsolenumsetzungen für Segas Simpel-Shooter

The House of the Dead III

meldete. Das mochte daran liegen, das er vor zig Jahren mit Begeisterung Virtua Cop gezockt hat. Vielleicht wollte er auch einfach seine masochistische Spieletester-Ader befriedigen. Näheres erfahrt ihr im folgenden Bericht...



Das Ding das sich Story schimpft

Rogan, seines Zeichens Held voriger House of the Dead-Teile, infiltriert die Fabrik eines Wahnsinnigen, der vor Jahren ein Heilmittel für seinen todkranken Sohn erforscht und gleichzeitig höllenhafte Kreaturen erschaffen hat. Doch er wird verletzt und taucht tagelang nicht mehr zu Hause auf. Grund genug für Töchterchen Lisa, eine Schrotflinte einzupacken und ihrem Vati den Arsch zu retten.

Empfehlenswert ist der Einsatz einer Maus, denn alles was ihr in diesem Spiel steuern müsst, ist ein Fadenkreuz. Die Bewegungen übernimmt der Computer in Form von automatischen Kamerafahrten. Fans von komplexen Flugsimulationen werden also zunächst unter- und Moorhuhn-Freaks angesichts der wechselnden Locations überfordert. Macht aber nichts, denn die fünf enthaltenen Kapitel beziehungsweise Levels habt ihr selbst auf Hard, dem vierten der insgesamt fünf Schwierigkeitsgrade, in maximal einer Stunde durchgezockt. Ja, ihr lest richtig! Die Endsequenz flimmert tatsächlich nach der kurzen Zeit über dem Bildschirm.

Doch keine Sorge, in der Zeit begegnet ihr "unglaublichen Kreaturen", wie die Packungsrückseite es so schön formuliert. Dazu gehören dünne und dicke, lahme und flinke Monster, die euch mit Elektroschockern, Fäusten, Greifarmen, Krallen, Messern, Stahlträgern und anderen Gemeinheiten zu Leibe rücken wollen. Glücklicherweise steht euch ein "mächtiges Schrotgewehr" mit unbegrenztem Munitionsvorrat zur Verfügung. Was? Nur eine Waffe? Ja, endlich mal ein realistischer Shooter, wo der Hauptcharakter kein halbes Waffenarsenal mit sich schleppen kann, nicht wahr?

House of the Dead III
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

House-of-the-Dead-III


House-of-the-Dead-III


House-of-the-Dead-III


House-of-the-Dead-III


Admin am 11 Mrz 2005 @ 15:01
oczko1 Kommentar verfassen