GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Judge Dredd - Dredd vs. Death : Review

  Personal Computer 


Judge Dredd, eine bekannte Comicfigur, die in der Zukunft für Recht und Ordnung sorgt, erobert nun auch den PC, sowie die PS2, Xbox und den GC. Mit der Asura-Engine will man den Spieler mit grafischen Finessen nur so blenden, ferner liegt es an dem Spieler selbst, ob er Richter, Geschworener und Henker zugleich sein möchte. Die Entwickler versprechen ebenfalls stundenlangen Spielspass mit dem ausgefeilten Multiplayer Modus, in dem man nicht nur Duelle austragen, sondern auch kooperativ sich durch die Singleplayer Kampagne kämpfen kann. Wir verraten euch, wie das Spiel wirklich ist!



Story

Willkommen in Megacity Eins, einer Stadt mit über 400 Millionen Einwohnern - und jeder davon ist ein potenzieller Verbrecher. Man schreibt das dritte Jahrzehnt des 22. Jahrhunderts. Arbeitslosigkeit ist allgegenwärtig, überall herrscht Langeweile und nur die Judges können die absolute Anarchie verhindern. Ermächtigt, auf der Stelle zu entscheiden, sind die Polizei, Gericht und Vollstrecker in einer Person. Der gefürchteste und am meisten respektierte aller Judges ist der Spieler selbst, Judge Dredd.

Der Spieler muss für die unmittelbare Durchsetzung der Gesetze, wo auch immer sie notwendig ist, sorgen. Die PSI Jungs sagen eine furchtbare Bedrohung voraus - handelt es sich dabei um die plötzlich in der Stadt aufgetauchten Vampire und sind sie die Kreaturen der feindseligen dunklen Judges? Findet es heraus!

Gameplay

Ja, ich gestehe. Niemand wollte Judge Dredd testen und da mir gerade langweilig war und ich auch sonst nichts zu tun hatte, wollte ich mir den Titel einmal ansehen. Nach rund 5 Stunden und zahllosen getöteten Feinden durfte ich mir auch dann schon den Abspann ansehen... Ich war genauso gelangweilt, wie vorher auch.

Judge Dredd ist in drei Sektionen eingeteilt. Man kann den Story Modus bestreiten - hier dreht sich die Geschichte um geheimnisvolle Vampire und dunkle Judges, oder aber man kämpft in sogenannten Kampfarenen gegen die Zeit und muss dabei möglichst viele Vampire töten, oder aber man kämpft gemeinsam oder gegeneinander im Multiplayer.

Wer sich für Nummer eins entscheidet, der darf in rund 5 Stunden Spielzeit die unterschiedlichsten Orte in Megacity Eins besuchen. So ist man im Laufe des Spiels in den Docks, in Hochhäusern oder in Krankenhäusern unterwegs und muss dem einen oder anderen Vampir oder Aufständischen zeigen, wer der Stärkere in Megacity ist. Dabei haben die Entwickler wohl ein wenig bei der Erstellung der einzelnen Level geschlafen, die Maps sind verworren, doch zugleich wieder so linear, dass man fast durch die ganzen Maps durchlaufen kann, ohne auch nur einen Gegner töten zu müssen. Die Missionsziele sind ebenfalls nicht gerade sehr originell. Entweder muss man jeglichen feindlichen Widerstand ausschalten, oder zivile Personen vor Angriffen in Sicherheit bringen - hin und wieder tritt dann auch mal ein Endgegner auf, doch das war es auch schon mit der Abwechslung.

Judge Dredd - Dredd vs. Death
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Judge-Dredd---Dredd-vs.-Death-


Judge-Dredd---Dredd-vs.-Death-


Judge-Dredd---Dredd-vs.-Death-


Judge-Dredd---Dredd-vs.-Death-


Admin am 08 Mrz 2005 @ 09:23
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen