GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Medal of Honor - Breakthrough: Review

  Personal Computer 


Mit dem zweiten Addon zu Medal of Honor: Allied Assault schicken euch die Jungs von Electronic Arts in den "Urlaub" ins sonnige Italien. Leider treiben auch dort schon die bösen Nazi-Buben ihr Unwesen, so dass anstatt Pizza und Pasta eher Gewehre und Granaten angesagt sind. Ob es den Programmierern mit diesem Addon gelungen ist, euch die Wartezeit auf den Nachfolger Pacific Assault zu verkürzen, haben wir für euch getestet.



Für US-Sergeant John Baker, in dessen Rolle ihr in Breakthrough schlüpft, heisst es Aufräumen in Bella Italia. Doch bevor der `Durchbruch´ von Afrika aus gewagt werden kann, müssen noch ein paar Artilleriestellungen zerstört und Minenfelder geräumt werden. In der Tradition von spektakulären Anfangsmissionen startet ihr in Tunesien in der Schlacht um den Kasserinenpass und müsst allein hinter feindliche Linien gelangen, um dort ein Lager der Deutschen auszuheben.

Dichter Wüstenstaub

...behindert eure Sicht, so dass es schwer ist seine eigene Hand vor Augen zu sehen. Von allen Seiten zischen Kugeln an euch vorbei und fressen sich zischend in den rotbraunen Wüstensand, prallen heulend von Felswänden ab oder durchsieben einen der anderen Soldaten, die ebenfalls versuchen sich durchzuschlagen. Schon bald steht ihr ganz alleine zwischen deutschen Soldaten und Panzern da und müsst euch ohne Rückendeckung vorankämpfen. In den Schützengräben warten deutsche Soldaten mit Gasmasken auf euch, in engen Schluchten gerät man leicht unter Beschuss von den steil aufragenden Felsen. Habt ihr es endlich geschafft das Lager der Deutschen zu erreichen, so lichtet sich der Staub ein wenig und ihr entert die Bunker um den Feind zu beseitigen. Im weiteren Spielverlauf kämpft ihr euch weiter über Sizilien bis hin zum Monte Cassino. In den insgesamt elf Missionen, die sich auf vier grössere Kapitel verteilen, dürft ihr mal als MG-Schütze auf einem Jeep die Strasse leer fegen, mal einen Panzer durch die Landschaft fahren oder euch allein durch Horden von Gegnern kämpfen. Aber auch Freunde des unauffälligen Vorgehens wurden bei Breakthrough bedacht. In einer Mission müsst ihr zunächst Kriegsgefangene befreien und eine Festung sichern, dann aber heisst es unauffällig vorzugehen, denn ihr müsst einen Spion treffen. Dieser nette Herr besorgt euch dann eine Uniform des Feindes und bringt euch dann mitten ins Herz des Feindes, wo ihr ein Schiff versenken müsst. Diese Schiffsmission ist etwas ganz besonderes: Nachdem ihr den Sprengstoff angebracht habt und das Schiff nicht mehr rechtzeitig verlassen konntet, detoniert die Sprengladung und bringt das gesamte Schiff zum kentern, wodurch sich das gesamte Level plötzlich auf die Seite legt und ihr euch nun in einigen Kletterpartien den Weg zurück ans Tageslicht erkämpfen müsst. Später im Spiel infiltriert ihr dann noch einen Fliegerhorst und legt die feindlichen Jäger lahm, wobei ihr immer auf der Hut vor den Suchscheinwerfern und Patrouillen sein müsst. Weiter geht`s! Und so kämpft ihr euch dann durch Horden von schlecht gelaunten italienischen Soldaten, die fortwährend fluchen, nehmt Dörfer ein und kämpft euch durch Weinberge, in denen gerade ein deutscher Truppentransport Picknick macht.

Waffen auf Italienisch

Was wäre ein Addon ohne neue Waffen? Und so dürft ihr euch nach Herzenslust bei euren italienischen Feinden bedienen, und ihnen einige Waffen mit wohlklingenden Namen, wie zum Beispiel "Mosquito" entwenden.

Medal of Honor - Breakthrough
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Medal-of-Honor---Breakthrough


Medal-of-Honor---Breakthrough


Medal-of-Honor---Breakthrough


Medal-of-Honor---Breakthrough


Admin am 08 Mrz 2005 @ 10:28
oczko1 Kommentar verfassen