GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Moorhuhn Adventure 2 - Der Fluch des Goldes: Review

  Personal Computer 


Phenomedia schickt das Moorhuhn zum mittlerweile zweiten Mal auf eine Abenteuerreise. Diesmal muss es einen alten Fluch loswerden. Adventure-Fans sollten schon mal die Kotztüten bereit halten...



Liebes Phenomedia-Team,

wir schreiben mittlerweile das Jahr 2005. In den letzten fünf Jahren kamen wunderbare klassische Adventures raus, die nicht nur spielerisch, sondern auch technisch zu überzeugen wussten. Was ist bloss bei eurem Moorhuhn-Adventure schief gelaufen? Wieso habt ihr euch nicht von der Konkurrenz inspirieren lassen? Anstatt den Spieler mit zig Aktions-Symbolen herum hantieren zu lassen, hättet ihr doch die simple Zwei-Tasten-Maussteuerung aus Black Mirror übernehmen können. Und warum zur Hölle reagiert das dämliche Moorhuhn nicht direkt auf erteilte Befehle, sondern führt erst die vorige Aktion aus? Da waren Adventures aus dem vorigen Jahrtausend ja schon fortschrittlicher!

Das ihr es nicht mal geschafft oder für nötig gehalten habt, im Jahr 2005 eine Sprachausgabe zu integrieren, kann ich sogar verschmerzen. Die Synchronisation wäre wohl eh in die Hose gegangen und hätte sich bei dem lieblosen Gelabere des Federviechs nicht gelohnt. Schade, denn Day of the Tentacle, die Monkey Island-Reihe oder auch The Westerner haben es zum Beispiel vorgemacht, wie witzige Dialoge auszusehen haben.

Moorhuhn Adventure 2 - Der Fluch des Goldes
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Moorhuhn-Adventure-2---Der-Fluch-des-Goldes


Moorhuhn-Adventure-2---Der-Fluch-des-Goldes


Moorhuhn-Adventure-2---Der-Fluch-des-Goldes


Admin am 07 Mrz 2005 @ 17:28
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen