GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

RTL Skispringen 2006: Review

  Personal Computer 

Gerade erst haben wir die berühmte Vierschanzen-Tournee hinter uns, schon stehen die Olympischen Spiele in Turin vor der Tür. Höchste Zeit, dass die Adler der Lüfte - die Skispringer - auf dem heimischen Monitor zeigen, was sie draufhaben. Zwei Spiele kämpfen derzeit um die Vormachtstellung auf dem Markt - welches der beiden sich dabei durchsetzen kann, lest ihr in unseren beiden Tests. Als Erstes springen wir mit RTL Skispringen über den Schanzentisch. Wird es eine Punktlandung?



Einige Jahre sind inzwischen vergangen, seit uns RTL sein erstes Skisprungspiel präsentiert hat und ehrlich gesagt ist es inzwischen zu einer Institution des Skiwinters geworden. Im Jahr 2006 legt man vor allem Wert auf Präsentation und Inhalt - so setzt man auf Altbewährtes, es gibt aber auch ein paar neue Features.

So hat sich auch die Steuerung nicht wirklich verändert und ist weiterhin eher ein Minuspunkt des Spiels. Kompliziert und nicht leicht zu erlernen präsentieren sich das Flugmanöver und vorhergehende Aktionen. Bei Anfahrt und in der Luft gilt es, das Gleichgewicht zu halten, wobei die Maus extrem sensibel reagiert. Die Tasten müsst ihr natürlich auch richtig einsetzen, um abzuspringen und zu landen - dabei solltet ihr dann noch am besten einen Telemark setzen. Es kommt während des gesamten Vorgangs vor allem auf Balance und Genauigkeit an, ein kleiner Fehler und schon kommt es zum Sturz. Insgesamt muss man also auf jede Menge Einzelheiten achten und das bei einer unnötig komplizierten und ungenauen Steuerung. Spielspass kommt da wohl erst auf den zweiten oder dritten Blick auf.

Anlaufspur, Absprung und Telemark

Ihr wollt also Karriere in der Skispringer-Szene machen? Nichts einfacher als das! Ab auf die Schanze und runtergesprungen. Ach so, Sekunde - so schnell geht das dann doch nicht, es bedarf nämlich einiger Vorbereitungen. Nachdem ihr euren Sportler erschaffen und eingekleidet sowie mit Skiern und Zubehör ausgestattet habt, müsst ihr euch nämlich noch einen Trainer sowie einen Servicemann anstellen. Was ist ein Sportler ohne Sponsor - also solltet ihr euch abschliessend noch einen solchen an Land ziehen, damit auch abseits der Sprunganlage genug Kohle in die Kasse kommt.

Der Trainer hilft euch, wie sollte es anders sein, beim Training und dabei, eure Fähigkeiten zu verbessern. Der Servicemann ist zuständig für die Skiaufbereitung, etwa das Wachsen mit dem richtigen Wachs. Je besser und teurer euer Betreuerteam ist, desto schneller und besser werdet ihr euch entwickeln. Jedoch braucht ihr dazu auch mehr Geld, welches ihr über die Wettbewerbe verdienen könnt. Ein neues Feature ist übrigens auch das so genannte Extratraining, bei dem euch der Trainer mit individuellen Sprüngen und Aufgaben zusätzliche Verbesserungen bringen kann. So werdet ihr eure Form möglichst rasch erreichen und im Wettkampf besser abschneiden.

RTL Skispringen 2006
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Michael Kurz

RTL-Skispringen-2006


RTL-Skispringen-2006


RTL-Skispringen-2006


RTL-Skispringen-2006


Michael Kurz am 10 Jan 2006 @ 07:36
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen