GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Radsport Manager Pro 2006: Review

  Personal Computer 

Irgendwie ist man es ja leid, eine Einleitung zu einem Radsport-Spiel zu schreiben und ständig das Wort Doping verwenden zu müssen. Doch man kommt einfach nicht umhin, wieder auf einen Skandal bei der Tour de France hinzuweisen. Blutdoping ist nach wie vor offenbar an der Tagesordnung und die Fans müssen auf einige der nun suspendierten Topstars verzichten. Wie schön, dass Cyanide da eine neue Ausgabe ihres Radsport Manager Pro 2006 unter die Leute bringt. Denn sauber war der Radsport in der Simulation der französischen Entwickler bislang immer...

Hier zählt nur Trainingsfleiss, Talent, Motivation, Taktik und gute Ausrüstung, um zum Erfolg zu kommen. Cyanide bietet euch bis auf zwei Teams sämtliche Originalnamen, Trikots und Logos der Mannschaften und Fahrer im Spiel. Lediglich Phonak und Discovery fehlen im Gesamtfeld. Da die virtuellen Abbilder von Jan Ullrich oder Ivan Basso nicht zu verbotenen Mitteln griffen, sind sie im Spiel vorhanden und können von euch doch noch zum Toursieg gebracht werden.

Die Neuerungen im Vergleich zur Vorjahresausgabe sind zwar nur spärlich, jedoch allesamt sinnvoll und gut umgesetzt. Ein Tutorial weist euch als Anfänger in die Handhabung des Interfaces bei den Rennen ein. So erlernt ihr, wie ihr wieder Anschluss an das Feld bekommt oder wie ihr euren Teamkapitän beschützen könnt. Auffällig ist dabei, dass die Handhabung etwas einstiegsfreundlicher gestaltet wurde. Ihr nehmt mit verschiedenen Buttons Einfluss auf eure Fahrer. So kontrolliert ihr deren Nahrungsaufnahme, damit sie körperlich mithalten können im Rennen, gebt ihnen den generellen Einsatz vor, lasst sie Führungsarbeit verrichten oder gar einen Ausreisserversuch unternehmen.

Das ist alles andere als leicht, denn die KI agiert hervorragend und auch selbst taktisch äusserst clever. Das Tempo wird hochgehalten oder mal verschleppt, Ausreissergruppen werden konsequent am Ende des Rennens gestellt. Sprinter arbeiten sich mit ihren Helfern langsam bei einer Flachetappe nach vorne, um den Sieg auf den letzten Metern erringen zu können. Die Rennen sind allesamt glaubwürdig und spannend. Zeitbeschleunigungs-Buttons lassen euch auf längeren Etappen komfortabel ruhige Phasen im Feld schneller durchlaufen, auf Wunsch schaltet das Programm wieder in die Normalzeit, sobald etwas Wichtiges passiert.

Cyanide hat den bekanntesten Sportlern glaubhafte Werte gegeben und auch an Wettervorlieben der Rennfahrer gedacht. Jan Ullrich beispielsweise mag es lieber heiss als regnerisch. Die Werte der Fahrer stimmen sehr gut mit den realen Vorbildern überein. Einige kleinere Abweichungen sind zwar sicherlich vorhanden, werden aber ohnehin nur echten Radsportfans auffallen, das Balancing stimmt jedenfalls.

Radsport Manager Pro 2006
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Markus Grunow

Radsport-Manager-Pro-2006


Radsport-Manager-Pro-2006


Radsport-Manager-Pro-2006


Radsport-Manager-Pro-2006


Markus Grunow am 11 Jul 2006 @ 21:05
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen