GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Rainbow Six - Black Thorn: Review

  Personal Computer 


Einer der ersten der nun vielzähligen taktischen 3D-Shooter wurde um ein Add-on erweitert. Jedoch ist das gewählte Prinzip bereits 2 Jahre alt, was es nicht leicht machte für die Entwickler was Aussergewöhnliches auf die Beine zu stellen. Vieles blieb beim bewährten, somit gab es keine grossen Überraschungen.



Ihr schleicht euch mit euren Männern langsam an eine Terrorgruppe heran. Eurer Ziel: Die Geiseln zu befreien und die Terroristen dingfest zu machen. In geduckter Haltung schleicht ihr durch das Dickicht im tiefsten Dschungel. Während euch die Schweissperlen die Stirn hinunterkullern, fallen die ersten Schüsse - Peng-Peng - ihr wurdet entdeckt, eine Geisel wurde getötet und die Mission ist abgebrochen. So in etwa muss man sich den typischen Ablauf von Black Thorn vorstellen. Überrascht? Nicht? Wäre auch ein Wunder gewesen, denn seit gut zwei Jahren hat sich am ganzen System nichts geändert.

So als Info, das Add-On Black Thorn hätte schon seit einigen Wochen zu kaufen sein sollen, allerdings hatte das Attentat auf New York die ganze Sache zum verzögern gebracht. Denn ursprünglich handelte die erste Mission davon, ein entführtes Flugzeug von Terroristen zu befreien, zu diesem Zeitpunkt nicht gerade die beste Wahl.

Daher krempelten die Entwickler kurzerhand die erste Mission um und aus dem Flugzeug wurde ein Bus, wo es gilt die Geiseln zu befreien und den Terroristen dingfest zu machen. Es gilt allerdings noch zu erwähnen, dass wir noch die ursprüngliche Version bekommen haben, wo man oben genanntes Flugzeug befreien muss. Die Missionen lassen sich unteranderem mit zehn verschiedenen Waffen in Angriff nehmen, die allerdings leider nur für Intensivspieler einen Unterschied darstellen. Was man aber durchaus loben kann ist das Missionsdesign. Ist es doch ziemlich abwechslungsreich und sogar schon im einfachsten Schwierigkeitsgrad recht knackig. Auch die Maps verdienen ein paar gute Worte, so befindet ihr euch in den verschiedensten Gegenden unseres Erdballs. Ob dichter Dschungel oder trockene Wüste findet sich alles wieder. Eine Story wie in Operation: Flashpoint gibt es hier leider nicht, aber die Missionen werden von der Kampagne recht anständig zusammengehalten.

Ein Streitpunkt bleibt die taktische Vorbereitung, die es vor jeder Mission zu erledigen gilt. Denn einerseits macht es den ganzen Ablauf spannender und andererseits ist es ein ziemlicher Nachteil, denn nach der Planung machen die anderen Teammitglieder nur das, was man ihnen aufgetragen hat. Es macht daher durchaus mehr Spass mit den Kollegen zusammen im Multiplayermodus auf Terroristenjagd zu gehen, wo dann jeder einen Charakter spielen kann.

Rainbow Six - Black Thorn
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Rainbow-Six---Black-Thorn


Rainbow-Six---Black-Thorn


Rainbow-Six---Black-Thorn


Rainbow-Six---Black-Thorn


Admin am 08 Mrz 2005 @ 13:30
oczko1 Kommentar verfassen