GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Recharge: Review

  Personal Computer 


Welchem Gamer der alten Schule wird nicht warm ums Herz, wenn er an alte Shoot´em-Up-Spiele wie Menace denkt. Hunderte kleiner Objekte, die dir nach dem Leben trachten. Du, ganz allein gegen ein kleines Universum. Um solch ein Spiel handelt es sich bei Recharge, entwickelt von Patrick Maidorn. In sechs grossen Ebenen mit über 30 Levels (jeweils als ?Angriffswelle? bezeichnet) ballert man sich durch das Weltall. Wie sieht das Game, welches versucht, den Shoot´em-Up-Kult wieder aufleben zu lassen, aus? Antworten darauf, zu lesen in unserer Review.



Story

Trotz der Vernichtung des Mon-Saanti-Imperiums sammelt sich eine Gruppe rachsüchtiger Rebellen auf dem Mond Vanguard. Von dieser unscheinbaren Kommandozentrale aus versuchen sie nun, eine zerstörerische Angriffswelle auf die Nachbarsysteme einzuleiten. Das Schicksal einer ganzen Galaxis liegt nun in den Händen eines einzigen Piloten.

Gameplay

Zunächst macht das Spiel den Eindruck, das Reaktionsvermögen des Spielers auf eine Probe stellen zu wollen. Dies bestätigt sich von Level zu Level. Die verschiedensten Gegner lauern in zahlreichen Positionen auf ihren Einsatz. Der Schwierigkeitsgrad mag von Zeit zu Zeit übertrieben erscheinen, denn die Gegner starten von überall her Ihren Angriff. Nicht selten fragt man sich, wo nur all diese kleinen Schiffe so schnell herkommen. Gesteuert wird das eigene Raumschiff ausschliesslich mit der Maus; die primäre Feuertaste ist die linke Maustaste, die rechte Maustaste bedient die Spezialgeschosse. Einen Zusatzbonus bilden die Pick-Ups, die vereinzelt eingesammelt werden können. Zahlreiche Power-Ups sorgen für reichlich Abwechslung in Stärke und Eigenschaft der Feuerkraft. Einziger Nachteil der Steuerung ist allerdings, dass man sein Raumschiff nur bis zur Bildschirmmitte bewegen kann. Durch die viele Abwechslung erscheint das Spiel in einem durchaus guten Licht dieses Revival-Genres.

Recharge
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Recharge


Recharge


Recharge


Admin am 08 Mrz 2005 @ 13:14
oczko1 Kommentar verfassen