GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Rogue Trooper: Review

  Personal Computer 

Nachdem wir uns vor einigen Tagen den Third-Person-Shooter Rogue Trooper bei Eidos vor Ort anschauen durften, halten wir nun die finale Verkaufsversion in unseren Händen. Kann der Newcomer aus dem Hause Rebellion überzeugen oder ist er sogar der Beginn einer ganzen Rogue Trooper-Reihe? Wir verraten euch mehr über den blauen Schönling!



Story

Die Geschichte spielt in einer düsteren Zukunft: Um den Planeten Nu Earth tobt ein erbitterter Kampf, denn wer den Planeten beherrscht, hat auch die Kontrolle über das benachbarte schwarze Loch, das als Wurmloch genutzt werden kann. Im Laufe dieses seit zwanzig Jahren andauernden Konflikts wurde der einstmals fruchtbare Planet vollkommen verwüstet und hat sich in eine lebensfeindliche Umgebung gewandelt. Auf der einen Seite stehen die Norts, die sich nur mit Schutzanzügen auf Nu Earth bewegen können und neben ihrem martialischen Kriegsgerät vor allem auf ihre zahlenmässige Überlegenheit setzen. Auf der anderen Seite sind die Southers, die voll und ganz auf ihre genetische Infanterie setzen. Diese GIs genannten Elitekämpfer sind genetisch verstärkt und können dadurch unter anderem ohne zusätzliche Ausrüstung auf der Planetenoberfläche operieren. Darüber hinaus besitzt jeder GI einen Biochip, in dem seine gesamte Persönlichkeit gespeichert ist, so dass diese nach dem Tod des Körpers weiterexistieren kann. Schon kurz nach Beginn des Spiels zeigt sich die Bedeutung dieser Technik. Als ein Trupp GIs in einen Hinterhalt gerät, überlebt nur einer der Soldaten. Er nimmt die Biochips seiner drei gefallenen Kameraden und implementiert sie in seine Waffe, seinen Helm und seinen Rucksack. Dadurch bekommen diese Gegenstände nicht nur eine eigene Intelligenz, sondern auch einen eigenen Charakter. Alleine, aber doch nicht ganz auf sich allein gestellt, macht ihr euch nun als "Rogue Trooper" auf die Suche nach den Verrätern in den eigenen Reihen.

Gameplay

Bislang konnte sich das britische Entwicklerstudio Rebellion vor allen Dingen durch die beiden Shooter War World Zero und Sniper Elite einen Namen machen, mit Rogue Trooper veröffentlicht der Entwickler zum ersten Mal einen waschechten Third-Person-Shooter. In der recht kurz ausgefallen Singleplayer-Kampagne, die rund fünf bis sechs Stunden Spielspass bietet, übernehmt ihr die Kontrolle über einen GI namens Rogue Trooper. Schon von Beginn an legt sich Rogue Trooper so richtig ins Zeug. Auf ein "echtes" Tutorial verzichten die Entwickler zugunsten des Learning-by-Doing. Eure Reise auf der Suche nach den Drahtziehern, die hinter der Verschwörung stecken, führt euch durch versteinerte Wälder, tiefe Schluchten, verfallene Metropolen und blutüberströmte Strände.

Rogue Trooper
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Alexander Boedeker

Rogue-Trooper


Rogue-Trooper


Rogue-Trooper


Rogue-Trooper


Alexander Boedeker am 21 Apr 2006 @ 10:11
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen