GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

RollerCoaster Tycoon 2 - Wacky Worlds: Review

  Personal Computer 


Rollercoaster Tycoon 2 war für viele Spieler nicht das erwartete Aufbauspiel-Highlight des Jahres. Im Gegensatz zum Vorgänger waren Neuerungen und grafische, sowie spielerische Verbesserungen eher Mangelware. Doch trotz aller Kritik machte das Spiel erneut Spass, was nicht zuletzt am schier unverwüstlichen Gameplay lag. Mit RC2 - Wacky Worlds ist jetzt ein Add-On erschienen, das den Hunger der Fans nach mehr Rummelplatz-Atmosphäre stillen soll.



Am eigentlichen Spielprinzip hat sich dabei nichts geändert. Erneut seid ihr Boss eines Freizeitparks und für alle finanziellen, sowie bau- und wartungstechnischen Belange eurer Attraktionen, Fressbuden, Souvenirstände, Toiletten und Parkanlagen zuständig. Von euch eingestelltes Personal unterstützt euch dabei tatkräftig, dennoch solltet ihr auch ein Auge auf eure Beschäftigten werfen und ihnen gelegentlich auf die Sprünge helfen. Dabei achtet ihr auch darauf, die Bedürfnisse eurer Besucher zu erfüllen. Nach wie vor ist es eure Aufgabe, bestimmte Spielziele zu erreichen, wie eine vorgeschriebene Besucherzahl oder eine festgesetzte Bewertung der Parkgäste zu erhaschen.

Thema des Add-Ons sind die sieben Kontinente. Zu jedem einzelnen Erdteil gibt es drei Szenarien zu absolvieren. Dabei gilt es unter anderem, einen Park rund um die chinesische Mauer oder auf beiden Seiten des Grand Canyons zu bauen. Berühmte Touristenattraktionen wie der Pariser Eiffelturm oder die Freiheitsstatue helfen euch dabei, mehr Publikum zu einem Besuch eures Freizeitparks zu bewegen. Eine Menge neuer Fahrgeschäfte und Buden sowie jede Menge thematische Bauwerke, Dekorationen oder Pflanzen bringen Abwechslung ins Spiel. Trotz der mittlerweile völlig veraltet wirkenden Grafik macht es aber wieder einmal eine Menge Spass, den Besuchern beim Erkunden des Parks zuzuschauen. Achterbahnen konstruiert ihr mühsam selbst oder wählt aus vorgefertigten Modellen, die jedoch meist zuviel Platz in Anspruch nehmen.

Der Zahn der Zeit

Veränderungen an der Spielmechanik oder der Grafik wurden nicht vorgenommen. Das wird Besitzer älterer Rechenknechte freuen, läuft das Spiel doch nach wie vor flüssig auf einem Pentium mit 300 Mhz. An liebevollen Details bei den zahlreichen Attraktionen der Parks haben es die Entwickler noch nie mangeln lassen. So ist es nicht verwunderlich, dass auch im Add-On Wacky Worlds einiges an netten Ideen bestaunt werden kann. Doch der Zahn der Zeit nagt heftig an den einzelnen Szenarien, denn gerade die Landschaften sind an Detailarmut und Langeweile kaum zu unterbieten. Auch die einschläfernde Geräuschkulisse hat sich gegenüber dem Hauptprogramm nicht verändert. Nach wie vor dudelt eintönige Kirmesmusik aus den Lautsprechern eurer Fahrgeschäfte und die Besucherströme murmeln vor sich hin.

RollerCoaster Tycoon 2 - Wacky Worlds
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

RollerCoaster-Tycoon-2---Wacky-Worlds


RollerCoaster-Tycoon-2---Wacky-Worlds


RollerCoaster-Tycoon-2---Wacky-Worlds


RollerCoaster-Tycoon-2---Wacky-Worlds


Admin am 08 Mrz 2005 @ 13:09
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen