GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Ryzom: Review

  Personal Computer 


Bereits auf der Games Convention konnten wir einen ausführlichen Blick auf The Saga of Ryzom, das neuste MMORPG-Abenteuer, werfen. Inzwischen hat Entwickler Nevrax einen Open-Beta Test gestartet, an dem alle interessierten Spieler teilnehmen können. Wir haben uns die Welt von Atys genauer angeschaut und unsere Eindrücke in einem Review niedergeschrieben. Zudem konnten wir auf dem diesjährigen MDO-Event einen Plausch mit den Entwicklern abhalten und haben interessante Fakten aufgedeckt!



Die Geschichte der Elias Tryton

Viele Jahrhunderte reiste ich durch die entlegensten Orte Ryzoms. Ich kann über den grünen Aufstieg von Atys und auch über die Geburtsstunde der Homin Zeugnis ablegen. Auch erlebte ich ihr Streben nach dem Überleben in einer gnadenlosen Welt voller tödlicher Pflanzen und herumziehender Tiere. Schlimmerweise, hinter einer Maske kaltblütiger Ignoranz, ergaben sie sich dem Blutrausch im Streben nach Macht über Ihresgleichen. Durch die Kriege zwischen den Rassen geschwächt und durch ihre selbsterwählte Trennung an ihre Territorien gebunden, wurden sie Opfer eines schrecklichen Schwarmes von Kitins.

In diesem unheilvollen Jahr waren sogar die grossen vereinten Atysianischen Streitmächte der Kamis und der Karavan gegen die Kitianischen Angriffe machtlos. Die gesamte Bevölkerung schmolz dahin. Als mich diese furchtbaren Nachrichten erreichten, zögerte ich nicht, all meine Hilfe anzubieten, um die letzten Überlebenden zu retten, von denen viele in alle Himmelsrichtungen versprengt waren und sich in die Wildnis geflüchtet hatten. Seit diesem Tage sind drei Generationen vergangen, um Wunden heilen zu lassen, das Leben wieder herzustellen, sich selbst zu prüfen und den Geist der Homin wieder aufleben zu lassen. Nun ist eine neue Ära für die Weisen und Tapferen angebrochen, um die Zügel des Ehrgeizes in die Hand zu nehmen, einen Weg für eine neue Ordnung zu bahnen, die Risse zwischen den Kontinenten zu überbrücken und das Schicksal ihrer Zivilisationen neu zu schmieden. Dies ist meine grösste Hoffnung, denn in der Einigkeit werden wir am besten gefeit sein, um dem Strom des Bösen entgegenzutreten. Gewiss höre ich bereits das unheilvolle Grollen der Feinde, die eines Tages die tiefsten Eingeweide des grünen Planeten erschüttern werden. Tief in mir den festen Glauben in den Neuanfang der Homin...

2004 - das Jahr der MMORPGs. Neben Everquest 2, Neocron 2 und weiteren Massivly-Multiplayer-Online-Role-Playing-Games erscheint auch The Saga of Ryzom von dem kalifornischen Entwickler Nevrax im September. Neben einem einzigartigen Charme bietet The Saga of Ryzom, kurz Ryzom, zahlreiche neue Features, die in anderen MMORPGs bislang Fehlanzeige gewesen sind.

Die Welt von Ryzom kann unterschiedlicher kaum sein, es gibt gross angelegte Wälder, Seen, Steppen und Wüsten und auch in den Bergen ist man unterwegs. Dabei haben die Entwickler insgesamt vier verschiedene Völker ins Spiel eingebaut, die sich nicht nur im Aussehen unterscheiden, sondern auch allesamt verschiedene Fähigkeiten und Eigenschaften aufweisen. Um sich in der über 100 Quadratkilometer grossen Welt sich nicht gänzlich verloren vorzukommen, gibt es neben ein paar Tutorial-NPCs auch zahlreiche andere NPCs mit denen man interagieren kann und von denen man erste Aufträge erteilt bekommt. Doch es sollen ja nicht die Non-Player-Character sein, die die Welt von Ryzom bevölkern, sondern die zahlreichen Spieler, so haben die Entwickler die Server für über 5000 Mitspieler konzipiert.

Doch in der Welt von Ryzom geht es nicht nur friedlich zu, denn Nevrax hat Monster, Nagetiere und allerlei sonstige fiese Kreaturen in die sehr lebendige Welt eingebaut, doch keine Angst, man muss sich nicht alleine der Gefahr stellen, so gibt es zum Beispiel die Möglichkeit Teams zu bilden oder gar einer Gilde beizutreten. Ein weiteres Feature, welches es bislang noch nicht in anderen MMORPGs zu sehen war, ist die Möglichkeit sich seinen eigenen Charakter so zusammenzusetzen, wie man es sich selbst vorstellt, denn Ryzom verzichtet voll und ganz auf ein eigenes Charaktersystem. So bekommt der Spieler Fertigkeitspunkte im Kampf, die er nach Belieben in verschiedene Fähigkeiten investieren kann - bislang haben die Entwickler dem Spiel mehr als 100 verschiedene Fähigkeiten spendiert.

Ryzom
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Ryzom


Ryzom


Ryzom


Ryzom


Admin am 08 Mrz 2005 @ 12:14
oczko1 Kommentar verfassen