GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

School Tycoon: Review

  Personal Computer 

Die sechste Stunde ist angebrochen, Mathematik bei Frau Schlaukopf. Womit haben wir das nur verdient? In der sechsten Stunde eines Schultages solch ein Unterricht. Warum können wir nicht einfach schon frei haben und uns im Park vergnügen oder in die Spielhölle gehen? Nein wir müssen lernen, denn sonst wird ja nichts aus uns. Dass Schule aber eventuell auch Spass machen kann, das will der School Tycoon uns nun lehren. Wir haben für euch schon mal reingeschnuppert.



Ein Spiel für Jung und Alt dachte ich mir im ersten Moment. Bunt und lustig vor allem für die jungen Spieler und hoffentlich wirtschaftlich anspruchsvoll für die Älteren unter uns. Dabei sollte man aber beachten, dass ein Spiel an mehr Punkten als nur zwei benotet werden sollte, also gehen wir ins Detail.

Gewusel auf dem Campus

Als ob es etwas gratis gäbe oder ein Jahrmarkt abgehalten wird, so stark ist die Bevölkerung auf den Wegen von School Tycoon. Bis es aber soweit ist, müsst ihr zuerst einmal eine Schule aufbauen. Dazu bedarf es einiger Tastendrücke und Mausbewegungen, schon stehen die ersten Häuser auf den grünen Wiesen. Hier ein Baum, da ein Strauch, schon sieht das ganze etwas netter und farbenfroher aus. Das wirkt sich natürlich auch auf eure Schüler aus, die sogleich in die Klassenzimmer stürmen und sich per Gedankenblasen ansehen lassen wie sie gelaunt sind. Hier hat man wohl etwas Anleihe bei den Sims genommen, die ja auch ihre Gedanken und Gefühle auf diese Weise projizieren.

Die animierten Charaktere sehen noch dazu wirklich lustig aus. Sie reden miteinander und gestikulieren - machen Sport in der Turnhalle und bewegen sich dabei quer durch den Saal. In den Klassenzimmern geht es eher ruhiger zu, dies sieht man spätestens, wenn man in ein Gebäude reinsieht und die Schüler beim Lernen beobachtet. Die Lehrer sind zum Teil streng, zum Teil eher locker und dementsprechend sind auch ihre Fähigkeiten und die Motivation der Schüler. Ihr habt die Aufgabe, in eurer Schule für Abwechslung zu sorgen und natürlich Geld einzunehmen.

Also baut ihr nach und nach einige Klassenräume, einen für Mathe, einen für Deutsch - dann mal ein Labor Biologie oder Geografie und kommt schliesslich zu den nicht direkt schulischen Gebäuden und Einrichtungen. Dann stellt ihr nach der Reihe die Lehrer und Lehrerinnen ein - jede Person hat ihre guten und schlechten Seiten, beziehungsweise Fähigkeiten. Also wählt gut aus und weist sie dann dem jeweiligen Schulgebäude zu. Eine Schule muss auch sauber sein, also brauchen wir einen Hausmeister und Servicepersonal. Hier könnt diverse Fachkräfte, ja sogar Gärtner stehen zur Auswahl, einstellen. Diese brauchen auch Platz und so bauen wir ihnen ein Servicehaus. Zur Hilfe stellen wir überall auf dem Gelände ein paar Müllkörbe und Toilettenhäuschen auf.

School Tycoon
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Michael Kurz

School-Tycoon


School-Tycoon


School-Tycoon


School-Tycoon


Michael Kurz am 09 Apr 2005 @ 16:02
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen