GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Scratches: Review

  Personal Computer 

Klassische Horror-Adventures sind in letzter Zeit in Vergessenheit geraten, doch spätestens nach Black Mirror schmachten Adventure-Fans nach neuem Futter. Abhilfe könnte hier das kleine, aber feine Mystery-Psycho-Adventure Scratches, welches aus dem Hause rondomedia stammt, schaffen. Bislang war der Publisher eher im Budget-Bereich aktiv, nun wagt sich rondomedia erstmals auf das Vollpreis-Bankett. Ob der Versuch gelingt?



Story

Der Schriftsteller Michael Arthate zieht aufs Land, weit vor die Tore der Stadt Rothbury in England, um an seinem zweiten Horror-Roman zu schreiben. Ein altes viktorianisches Herrenhaus soll ihm die gewünschte Abgeschiedenheit und Ruhe bieten. Ruhe hatte augenscheinlich auch Mr. James T. Blackwood, als er seine Frau Mitte der 60er Jahre in eben diesem Haus tötete. Bevor er jedoch vor Gericht gestellt werden konnte, verstarb er an Herzversagen. Der Erbe des Hauses, ein angesehener Arzt und Freund der Familie, wohnte elf Jahre im Anwesen der Blackwood-Familie, bis er spurlos verschwand und auch dem neuen Besitzer des Hauses wird es vermutlich nicht anders ergehen...

Gameplay

Lustig geht in Scratches wahrlich nicht zu, denn im Laufe des Spiels werdet ihr schreckliche Geheimnisse aufdecken, Leichen ausgraben und Bekanntschaft mit unheimlichen Wesen machen. Doch am Schlimmsten ist die unerträgliche Stille, denn in den drei Tagen, die ihr auf dem Anwesen verbringt, werdet ihr nicht eine Menschenseele finden. Scratches spielt sich wie ein typisch klassisches Point & Click Adventure. Ihr selbst übernehmt die Rolle von Michael und klickt euch durch die 360 Grad-Landschaft von Bild zu Bild. Während eurer Ermittlungen müsst ihr Rätsel lösen, Gegenstände kombinieren, finstere Kellergewölbe erkunden und Schlüssel suchen. Im Laufe des Spiels sammelt ihr so einiges in eurem Inventar. Eine Gartenschere, ein Hammer oder aber der Zahn eines Krokodils, stets findet ihr neue Gegenstände, die ihr zum Lösen der zahlreichen Rätsel einsetzen müsst. Zwar bewegen sich die meisten der Rätsel auf einem mittleren Niveau, doch der eine oder andere "Hammer" ist auch dabei. So müsst ihr zum Beispiel den Zahn eines Menschen und den Zahn eines Krokodils zermahlen und beide Staubreste zusammen über einer Flamme erhitzen, um so ein Amulett herzustellen.

Euer wichtigster Freund im Spiel ist der Mauszeiger. Dieser zeigt euch an, was ihr mit einem Objekt machen könnt. Seht ihr eine geballte Faust, könnt ihr keinerlei Aktionen durchführen. Ein ausgestreckter Zeigefinger deutet an, dass ihr euch in diese Richtung bewegen könnt. Ein Klick genügt, und schon seid ihr einige Schritte in diese Richtung gegangen. Zwar gibt es keinerlei Ordnung im Inventar, dennoch könnt ihr hier mit Hilfe der Lupe jedes der eingesammelten Objekte genauer untersuchen. Dadurch erhaltet ihr wertvolle Informationen.

Scratches
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Alexander Boedeker

Scratches


Scratches


Scratches


Scratches


Alexander Boedeker am 01 Feb 2006 @ 07:11
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen