GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Shoot the Roach: Review

  Personal Computer 


Von rondomedia kommt der Moorhuhn-Konkurrent

Shoot the Roach

, in dem es fiesen Kakerlaken ans Leder geht. Ein lohnenswertes Pausenspiel oder einfach dreiste Geldmacherei? Wir haben das Spiel getestet...



2 Euro pro Level

Wenn auch wahrscheinlich nicht jeder schon live Bekanntschaft mit Kakerlaken gemacht hat, so stellen die krankmachenden Parasiten doch gemeinhin den schlimmsten Alptraum für jeden Haushalt dar. rondomedia hat sich des Themas angenommen und mit Shoot the Roach einen Moorhuhn-Klon mit 3D-Engine veröffentlicht, in dem ihr Jagd auf die Insekten machen dürft. Die etwas schwammige Maus-Steuerung ist an den Urvater der stumpfen Ballerspiele angelehnt und entsprechend einfach zu beherrschen.

Das Spielziel ist simpel: Erledigt innerhalb von 90 Sekunden so viele Kakerlaken wie möglich und erreicht den Highscore. Doch nicht nur die Eliminierung der nett animierten, menschlich wirkenden Viecher bringt Punkte. Auch zahlreiche Objekte wie Flaschen, Gefässe und Zielscheiben bringen euch bei Beschuss dem Highscore einen Schritt näher. Manche Objekte beherbergen gar temporäre Extras wie bessere Schusswaffen (unter anderem Maschinengewehr und Laserkanone), doppelte Punktzahl oder zusätzliche Spielzeit.

Shoot the Roach
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Shoot-the-Roach


Shoot-the-Roach


Shoot-the-Roach


Admin am 08 Mrz 2005 @ 14:08
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen