GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues: Review

  Personal Computer 

Mit Shroud of the Avatar versucht ein weiteres Spiel, den Thron des aktuell etwas angestaubten MMORPG-Genres zu besteigen. Was wir von dem Ultima-Online-Nachfolger halten, verrät euch unser Test.

Erkundet den Kontinent Novia online oder offline

Eine positive Sache gleich vorweg: Shroud of the Avatar gibt uns vor dem Spielstart die Möglichkeit, zwischen einem Online- und Offline-Modus zu wählen. Während wir bei ersterem Teil einer lebendigen Welt werden, die von den Spielern mit eigenen Städten, Aufgaben und Geschichten gestaltet wird, können wir die Spielwelt im Offline-Modus in aller Ruhe erkunden und den Aufgaben nachgehen, die das Rollenspiel für uns bereithält. Dies klingt zunächst sehr gut und ist eigentlich auch eine gute Idee, allerdings zeigt die Praxis, dass viele lieber alleine spielen, wodurch MMOG-Fans es nicht immer ganz leicht haben, Mitspieler zu finden.

Sobald wir uns für eine Variante entschieden haben, erhalten wir auch schon erste Instruktionen. So schickt man uns zum nahegelegenen Orakel, wo wir eine Klasse wählen können. Hier stehen mit dem Kämpfer und dem Waldläufer ein Nah- und ein Fernkämpfer zur Verfügung, aber auch Magie-affine Spieler finden hier die Klasse ihrer Wahl. Um die eigentliche Welt zu betreten, müssen wir uns anschließend zum Portal in der Nähe begeben. Bevor wir richtig loslegen, wartet ein Charakterdesigner auf uns, mit dessen Hilfe sich eine männliche oder weibliche Figur nach unseren Vorstellungen erstellen lässt. Die Auswahl an Frisuren ist sehr überschaubar, die körperlichen Merkmale des Charakters lassen sich aber recht detailliert anpassen.

https://www.youtube.com/watch?v=-YrGdD7PVww

Erledigt Aufgaben, erlernt Fähigkeiten und vertreibt die Untoten

Unser Abenteuer auf dem Kontinent Novia beginnt in einer Burg, in der offenkundig vor kurzer Zeit eine Schlacht stattgefunden hat. Auf unserem Weg nach draußen treffen wir auf ein junges Mädchen, das die Kampfhandlungen überlebt hat, aber völlig allein ist. Also geleiten wir die junge Dame aus der brennenden Burganlage und helfen ihr später bei der Suche nach ihrer Mutter. Nebenbei befreien wir die Brücke, die zur Burg führt, von zahlreichen Untoten, die uns und allen anderen den Weg versperren. So hangeln wir uns von Ort zu Ort, erledigen zahlreiche Aufgaben, die von Kämpfen unterschiedlichster Art bis hin zu einfachen Botengängen reichen. Dabei sammeln wir Fähigkeitspunkte, die wir bei Ausbildern in der Spielwelt einlösen können, um neue Fertigkeiten zu erlernen. So weit, so unspektakulär. Shroud of the Avatar erlaubt uns zudem, handwerkliche Fähigkeiten anzueignen oder auch Häuser zu kaufen oder Rohstoffe abzubauen.

Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Walter

Shroud-of-the-Avatar-Forsaken-Virtues


Shroud-of-the-Avatar-Forsaken-Virtues


Shroud-of-the-Avatar-Forsaken-Virtues


Shroud-of-the-Avatar-Forsaken-Virtues


Daniel Walter am 12 Apr 2018 @ 11:12
oczko1 Kommentar verfassen