GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

SiN Episode 1 - Emergence: Review

  Personal Computer 

Im Jahre 1998 erblickte ein Shooter das Licht der Welt, der besonders durch freche Sprüche, interaktive Umgebungen und viel blutige Action ins Auge fiel. Die Rede ist natürlich von SiN, in dem der Spieler in die Rolle von Colonel John R. Blade schlüpfte, einem draufgängerischen und sprücheklopfenden Gesetzeshüter. Seitdem ist viel Zeit vergangen, doch für

SiN Episodes - Emergence

ist sie scheinbar stehen geblieben.

Vier Jahre später

Inhaltlich setzt Emergence vier Jahre nach den Geschehnissen des ersten SiN an. Genau wie bei Half-Life 2 sieht der Spieler das Geschehen ausschliesslich durch die Augen der Hauptfigur. Zwischensequenzen im üblichen Sinne gibt es also nicht. Stattdessen erwacht ihr zu Beginn des Spiels und müsst feststellen, dass ihr anscheinend auf einen Tisch geschnallt seid. Der Blick ist steif zur Decke gerichtet, wo sich schnell zwei Gesichter erkennen lassen. Eines davon ist den Spielern des ersten Teils wohlbekannt, denn immerhin handelt es sich dabei um die schöne und bitterböse Elexis Sinclair, die auch vier Jahre später noch nichts an Brustumfang verloren, dafür aber scheinbar einige physikalische Eigenschaften hinzugewonnen hat. Neben ihr steht ein bis dato unbekannter Mann, der sich jedoch schnell als ebenfalls sehr böser Mensch namens Radek herausstellt. Natürlich eilt euch ein Rettungstrupp zu Hilfe, doch bevor dieser euch freiboxt, bekommt ihr noch ein mysteriöses Mittel gespritzt. In Anbetracht der Tatsache, von wem euch das Mittelchen gespritzt wurde, dürftet ihr also offensichtlich ein Problem haben. Viel Zeit zum Nachdenken habt ihr aber ohnehin nicht, denn die Rettung in Form der jungen Jessica befreit euch aus der hilflosen Lage. Schon erstaunlich, wie leicht euch das Mädel aus einem Gebäudekomplex befreien kann, in dem sich anscheinend die zwei wichtigsten Bösewichte aufhalten. Von hier an beginnt die Jagd nach Radek und dem Gegenmittel für diese ominöse Substanz, die euch da gespritzt wurde.

Sündiges Vertriebssystem?

SiN Episodes - Emergence ist der erste Blockbuster-Titel, der in kleineren Episoden über einen Onlinevertrieb angeboten wird. Ganz interessant und irgendwie witzig ist dabei vor allem die gemeinsame Geschichte dieser Spiele, die jetzt über den selben Vertrieb laufen. SiN und Half-Life erschienen sehr kurz hintereinander, wobei SiN ein wirklich tolles Spiel war, das jedoch sehr schnell von Half-Life abgehängt wurde. So geriet ein toller Shooter leider sehr unverdient durch den Hype eines anderen Spiels auf das Abstellgleis. Natürlich fand SiN trotz allem seine Anhänger und konnte über viele Monate hinweg die Spieler begeistern. Nun sieht es allerdings so aus, dass ausgerechnet der Nachfolger des Spiels über eine Plattform vertrieben wird, die ausgerechnet vom damaligen Rivalen betrieben wird, nämlich Valve. Immerhin konnte SiN Episodes nun eine Premiere feiern, denn immerhin hat es das Spiel noch vor der ersten episodischen Periode von Half-Life 2 auf den Markt geschafft.

Wie genau läuft das nun also mit den Episoden? Das Prinzip ist eigentlich ganz einfach: Anstatt ein in sich abgeschlossenes Spiel auf den Markt zu bringen, das etwa fünfzehn Stunden Spielzeit bietet, wird der Titel nach und nach veröffentlicht. Eben wie bei verschiedenen Folgen einer Fernsehserie. Das System hat vor allen Dingen für die Entwickler einige Vorteile, denn auf diese Weise kann in späteren Episoden auf die Wünsche und Ideen der Spieler zurückgegriffen werden. Ausserdem kann so auch der finanzielle Druck etwas gemindert werden, denn eine einzelne kurze Episode ist natürlich nicht ganz so teuer in der Produktion wie ein vollständiges Spiel mit etlichen Stunden Spielzeit. Sollte der Titel wirklich floppen, kann einfach nach einer beliebigen Folge abgebrochen werden. Zumal nun der Spieler auch die Wahl hat, sich auszusuchen, welche Teile vom Spiel er überhaupt haben möchte. Natürlich empfiehlt es sich trotzdem alle Episoden zu spielen, denn schliesslich bilden alle Teile zusammen eine weitaus grössere Geschichte, als nur eine Folge für sich alleine. Durch die niedrigeren Preise für eine Episode besteht zudem noch die Möglichkeit, sich einfach mal ein neues Spiel anzuschauen und erst später zu entscheiden, ob man die Geschichte wirklich weiter verfolgen möchte.

SiN Episode 1 - Emergence
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Benjamin Boerner

SiN-Episode-1---Emergence


SiN-Episode-1---Emergence


SiN-Episode-1---Emergence


SiN-Episode-1---Emergence


Benjamin Boerner am 22 Mai 2006 @ 17:37
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen