GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Sim City 4: Review

  Personal Computer 


Die Sim-Reihe von Maxis erfreute sich immer grosser Beliebtheit. Sim Earth, Sim Park, doch kein Sim-Spiel war jemals so erfolgreich wie Die Sims und Sim City. Bereits vor mehr als fünf Jahren erblickte der Urvater von Sim City 4 das Licht der Welt. Als Bürgermeister durfte man damals mit einer spektakulären Grafik und Videos seine eigene Stadt erbauen; den eigenen Wünschen waren keine Grenzen gesetzt. Schon bald darauf folgten Sim City 2 und 3, nun steht auch endlich der vierte Teil der Reihe im Laden. Eine neue Grafikengine, angepasst an die heutige Zeit, soll die Käufer wieder überzeugen, doch kann das alte Spielprinzip noch jemanden hinter dem Ofen hervorlocken? Wir sagen es euch!



Spiel Gott!

Was tut man, bevor man eine Stadt gründet? Richtig! Man spielt erst einmal Gott und verändert die Landschaft nach seinen eigenen Vorstellungen und Wünschen. Auch in Sim City 4 bedient man sich mehrerer "göttlicher" Tools. Doch vorab, muss man sich erst einmal für ein Terrain entscheiden. Die Sims-Spieler werden die Hauptoberfläche von Sim City 4 sofort wieder erkennen: eine grosse Landkarte, die in viele einzelne kleine Gebiete eingeteilt ist. Die riesigen Landschaften aus den drei Vorgängern sind leider Geschichte; wer es gerne grösser mag, der muss wohl oder übel auf ein kleines Tool aus der Fangemeinde zurückgreifen, erst dann ist es möglich, grössere Städte zu kreieren. Doch wieder zurück zum "Gottmodus". In selbigen darf man das Gelände nach eigenen Wünschen total verändern. Egal ob man Berge oder Täler mag, kleine Seen oder grosse Meere, für jeden ist etwas Passendes dabei. Ferner darf man hier im Vorfeld Katastrophen auslösen oder aber auch der Natur etwas unter die Arme greifen, doch dazu später ein wenig mehr.

Spiel Bürgermeister!

Der Hauptpart von Sim City 4 liegt ganz klar im Aufbau einer Stadt. Von Haus aus bietet das Spiel bereits ein paar vorgefertigte Städte, zwei Tutorials mit eingeschlossen. Dennoch muss man sich selbst bemühen und aus einer leeren Karte eine blühende Metropole errichten. Dabei gilt es, schon von Anfang an einen Blick auf die Finanzen zu werfen. Wer schon zu Beginn sein ganzes Geld verschwendet, hat spätestens nach weniger als einer Stunde ein grösseres Problem, ein Ruin ist unausweichlich. Von daher sollte für die ersten paar Spielstunden ein kleines Kraftwerk reichen und anstatt sofort Wasserpumpen zu errichten, müssen erst einmal ein paar billige Wassertanks herhalten. Doch sprechen wir erst einmal über die Grundausstattung einer jeden Stadt.

Sim City 4
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Sim-City-4


Sim-City-4


Sim-City-4


Sim-City-4


Admin am 08 Mrz 2005 @ 14:26
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen