GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Simon The Sorceror 3D: Review

  Personal Computer 


In den Zeiten von 3D-Shootern und Rollenspielen werden die Adventures so gut wie überhaupt nicht mehr beachtet. Mit Simon the Sorcerer 3D versucht Adventure Soft das Genre am Leben zu erhalten, ob ihnen dies gelungen ist, erfahrt ihr in unserem Test.



Simon?

Fans von Adventure-Spielen dürfte, bzw. müsste "Simon the Sorcerer" ein Begriff sein, denn neben der Monkey Island Reihe, sind auch die Simon Spiele eine Kult-Reihe, die man unbedingt einmal gespielt haben sollte. Früher noch im klassischen 2D Look, begegnet uns Simon heute in 3D. Obwohl die Arbeiten an Simon the Sorcerer 3D schon bereits vor über zwei Jahren abgeschlossen waren, wurde der Titel erst vor kurzem released.

Los geht`s

Simon 3D knüpft nahtlos an an den Vorgänger an, der Mitte der 90ger Jahre veröffentlicht wurde. Dies war jedoch nicht Simons erster Auftritt auf dem PC, denn davor gab es schon ein Spiel mit dem jungen Zauberer.

Zu Beginn des Spiels wachen wir in einem Tempel auf, unwissend wieso und weshalb treffen wir auf eine etwas ältere Fee, die uns in einer Art Tutorial die Grundsteuerung des Spiels beibringt. Nachdem wir endlich aus dem Tempel-Labyrinth heraus gefunden haben, erfahren wir, dass wir gestorben sind und wiederbelebt wurden, da unsere Zeit noch nicht gekommen sei. Um die Regeneration abzuschliessen, müssen wir einen Pfirsich essen der an einem Baum der Lebensenergie wächst. Jedoch müssen wir warten bis dieser Pfirsich vom Baum fällt, denn wer voreilig ist und den Pfirsich vorher pflückt, hat das Leben eines anderen auf dem Gewissen.

Simon The Sorceror 3D
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Simon-The-Sorceror-3D


Simon-The-Sorceror-3D


Simon-The-Sorceror-3D


Simon-The-Sorceror-3D


Admin am 08 Mrz 2005 @ 14:28
oczko1 Kommentar verfassen