GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Ski Racing 2005: Review

  Personal Computer 


Verschneite Pisten, Glühwein und Après-Ski sind derzeit in alpinen Ferienregionen angesagt, denn es ist Winter und damit hat die Skisaison begonnen. Ja und was passt besser zur Skisaison als ein Ski-Racing-Game, das noch dazu den klingenden Namen von Hermann Maier im Titel führt? Ob der Herminator auch wirklich für Qualität bürgt oder ob uns JoWooD damit nur einen Schneebären aufbinden will, wird sich spätestens nach der Abfahrt ins Tal zeigen.



Im Tal angekommen kam bei mir wirklich die Ernüchterung, dies möchte ich zu Anfang schon einmal vorausschicken. Nach der Preview vor ungefähr einem Monat war ich guter Dinge und habe mich eigentlich auf das Spiel gefreut. Ich habe gute Ansätze gesehen und mir gedacht, dass noch Potential vorhanden ist und JoWooD bestimmt noch Verbesserungen machen wird. Leider lag ich mit diesem Gedanken falsch und es zeigt sich nun im Vergleich mit der Konkurrenz, welche in Form von Ski Alpin aus dem Hause 49Games daherkommt, dass Ski Racing 2005 völlig unausgereift ist. Wenn man den Vergleich zwischen den beiden Spielen zieht, sieht man eindeutig, was Ski Racing noch fehlt. Es gibt aber auch gute Ansätze und Dinge, die bei beiden Spielen fehlen, und somit möchte ich nun genauer auf die guten und schlechten Seiten von Ski Racing 2005 eingehen.

Steuerung wie anno dazumal

Wenn ich an die Steuerung von Ski Racing 2005 denke, komme ich mir vor wie in der guten alten Zeit, als Skier noch aus Holz und Lederriemen hergestellt wurden. Die Reaktionen eures angehenden Rennfahrers sind nämlich derart schwammig und unpräzise, dass man sich nicht nur einmal fragt, wie man zu dieser Steuerung gekommen ist. Entweder haben sich die Entwickler die Bewegungen von Skiprofis zu wenig genau angesehen oder es ist etwas bei der Umsetzung schief gelaufen, denn es kann kaum sein, dass wir zum Beispiel bei einem Slalom selbst nach circa 50 Versuchen nicht ins Ziel kommen, da die Steuerung dies kaum zulässt. Ich habe das Spiel auch nicht alleine getestet und somit kann mein Kollege Storm diese Beobachtung bestätigen. Ich habe unzählige Riesentorläufe bestritten und im besten Fall etwa einen zehnten Platz erreicht. Man hätte also mehr auf die genaue Umsetzung von Bewegungsabläufen und eine korrekte Linienführung sowie Reaktion der Fahrer auf Richtungsänderungen achten sollen. Ein grosses Manko, da ein Spiel ohne ordentliche und ausgereifte Steuerung kaum Sinn macht - wie soll man denn sonst daran Spass finden?

Ski Racing 2005
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Ski-Racing-2005


Ski-Racing-2005


Ski-Racing-2005


Ski-Racing-2005


Admin am 08 Mrz 2005 @ 14:30
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen