GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Sniper Elite - Berlin 1945: Review

  Personal Computer 

Mit Sniper Elite schickt uns Rebellion ins kriegszerstörte Berlin des Jahres 1945. Als amerikanischer Scharfschütze gilt es, verdeckt zwischen den deutschen und russischen Truppen zu agieren und aus dem Verborgenen heraus tödlich zuzuschlagen. Ob ihr den Lauf eures Gewehrs reinigen sollt oder ob euer Gewehr im Schrank verweilen darf, erfahrt ihr im folgenden Test.



Story

April 1945, der Zweite Weltkrieg nähert sich dem Ende, aber im geheimen fürchten sich die Amerikaner schon vor dem nächsten Krieg, denn die Russen interessieren sich neben der deutschen Hauptstadt Berlin auch für die geheimen Forschungsunterlagen des deutschen Atombombenprojekts. Als Elitescharfschütze des amerikanischen OSS (Office of Strategic Services) gilt es, unter allen Umständen die Russen davon abzuhalten, an diese Unterlagen zu gelangen.

Als Kind aufgewachsen in Berlin und später ausgewandert in die USA, sind wir die richtige Person für diesen Auftrag, weit hinter den feindlichen Linien im umkämpften Berlin. Getarnt als deutscher Soldat und ausgerüstet mit einem Scharfschützengewehr liegt es nun an uns, unser Können unter Beweis zu stellen und den Russen die Pläne der deutschen Atombombe vor der Nase wegzuschnappen.

Realismus pur!

Ein Aspekt, den sich die Entwickler ganz besonders zu Herzen genommen haben, ist der Realismus. Abhängig vom Schwierigkeitsgrad gilt es nicht nur, den Gegner anzuvisieren und gezielt einen Volltreffer zu landen, sondern der Spieler hat auch mit der Schwerkraft zu kämpfen, die das genaue Zielen nochmals erschwert. Um einen gezielten Schuss abfeuern zu können, kann für kurze Zeit die Luft angehalten werden. Dies funktioniert aber auch nur, wenn der Puls nicht gerade auf 180 ist und der Spieler nicht vor kurzem von einer Deckung zur anderen gehechtet ist. Bei einem weit entfernten Treffer schaltet das Spiel auch des Öfteren in eine Bullet-Cam-Ansicht, welche den Treffer nochmals verdeutlicht.

Verdecktes Vorgehen ist Pflicht, nicht umsonst kann man zu Beginn einige Uniformen aussuchen, die dem Spieler eine gewisse Tarnung verschaffen. Auch sollten alle Trümmer oder Bombentrichter als Deckung genutzt werden, denn auf offenem Feld ist es nur eine Frage von Sekunden, bis der virtuelle Tod droht. Anhand einer Prozentanzeige kann der Spieler jederzeit ablesen, wie gut seine derzeitige Tarnung ist. Liegend gibt der Spieler so gut wie kein Ziel ab für feindliche Scharfschützen, kniend vor einem Mauervorsprung wird es schon gefährlicher, daher sollten angehende Elite-Scharfschützen die Situation vorher mit dem Fernglas klären und sich dann wieder zurückziehen für den Schuss.

Sniper Elite - Berlin 1945
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Marco Peters

Sniper-Elite---Berlin-1945


Sniper-Elite---Berlin-1945


Sniper-Elite---Berlin-1945


Sniper-Elite---Berlin-1945


Marco Peters am 06 Dez 2005 @ 21:53
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen