GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Spintires: Review

  Personal Computer 

Manchmal muss man das Wort Simulation ja doch ernstnehmen, wenn es auf der Verpackung eines Spieles steht. Im Fall von Spintires muss man dies besonders beachten, denn kaum eine Offroad-Simulation der letzten Jahre fordert den Spieler derart wie dieser Titel. Doch nicht nur in den Fingern ist hier Feinfühligkeit gefragt, auch die grauen Zellen werden ständig gefordert. Das alles jedoch in bedächtiger Geschwindigkeit. Rennspieler, die gerne ein möglichst rasantes Geschwindigkeitsgefühl erleben möchten, brauchen sich die Anschaffung gar nicht erst überlegen.

Das höchste Gut der Spielkunst?

Ganz anders sieht es aber bei den Simulationsfreunden aus, bei denen Präzision mit das höchste Gut der Spielkunst ist. Hier wird mit Allradantrieb, Sperrdifferential und nötigenfalls auch mal mit der Seilwinde das eigene Fahrzeug vorangetrieben. Denn matschigere und schlammigere Fahrten gab es nicht einmal beim ehrwürdigen Colin McRae zu erleben. Grundsätzlich besteht eure Aufgabe darin, bestimmte Ziele mit eurem Gefährt zu absolvieren, sei es eine Partie Holz irgendwo auf einer Karte zu laden und zum Zielpunkt zu befördern, andere Fahrzeuge zu bergen oder auch nur ganz schlicht von A nach B zu fahren. Hin und wieder gibt es auch Missionen, bei denen ihr nahezu die komplette Karte abfahren müsst, doch sind diese eher selten. Ohnehin ist der Faktor Spielmotivation vom Entwickler nach unserem Dafürhalten etwa vernachlässigt worden. Der Titel lebt davon, dass man es sich selbst beweisen will, und nicht davon, dass man belohnt würde oder etwas Grosses abgeschlossen hätte.

Spintires Bild
Ein Karrieremodus wird euch nicht geboten, und extrem frustresistent müsst ihr zudem sein, denn die Lernkurve von Spintires nagt beträchtlich an den Nerven. Ständig bleibt ihr irgendwo stecken oder hängen und müsst dann schauen, wie ihr euch selbst aus eurer misslichen Lage wieder bestmöglich befreit. Wer da keine Geduld hat und nicht bereit ist, dieselbe Stelle auf der Karte wieder und wieder anzufahren, um endlich doch den steilen Abschnitt erfolgreich zu bewältigen, der ist in Spintires fehl am Platz. Geduldige Naturen aber fühlen sich belohnt, wenn sie es schaffen, doch noch den Truck mit ständigen kleinen Korrekturen da hochzubringen. Das Fahrzeug in Watte packen darf man da eh nicht, wobei durch die geringe Geschwindigkeit auch keine grösseren, fahrbeeinträchtigenden Schäden möglich sind.

Spintires
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Markus Grunow

Spintires


Spintires


Spintires


Spintires


Markus Grunow am 25 Sep 2014 @ 14:20
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen