GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Star Trek Online: Review

  Personal Computer 

Seit mehreren Monaten gibt es ein neues Online-Mehrspielerrollenspiel, angesiedelt vor dem Hintergrund von Gene Roddenberrys Star Trek. Die Cryptic Studios, ihres Zeichens auch verantwortlich für das MMO Champions Online, wagten sich an die Mammutaufgabe und erklärten Anfang des Jahres ihr Star Trek Online als bereit, der breiten Öffentlichkeit gegenüberzutreten. Ob das Spiel wirklich bereit ist, wollen wir in unserem Test beleuchten.


Die Lizenz

Wie bei allen Spielen, die auf Inhalten aus Büchern oder Filmen basieren, spielt die Lizenz, das intellektuelle Eigentum des ursprünglichen Schöpfers, eine grosse Rolle. Die Entwickler waren mit Sicherheit sehr daran interessiert, das schwergewichtige Erbe von Gene Roddenberry nicht zu beschmutzen oder gar zu entfremden. So sollte man zumindest meinen.



Verglichen mit anderen Konstellationen - wir denken mit einem Angstschauer an Star Wars Galaxies, das seiner Zeit erhebliche Schwierigkeiten aufgrund der engen Vorgaben des Lizenzgebers hatte - scheint dieses Studio frei von der Leber weg agieren zu dürfen. Da Theorien zu Paralleluniversen zu gegebenem und bewiesenem Wissen in der Welt von Star Trek gehören, war es auch nicht schwer, eine Hintergrundgeschichte hinzubiegen.

Kann ich die originale Uniform tragen?

Die Ereignisse in Star Trek Online finden also abgekoppelt von allen Filmen und Serien statt, basieren aber auf deren Handlungssträngen. Für das MMO selbst eine gute Basis, da es eigenständig agieren und damit mehr Ausgestaltungsmöglichkeiten wahrnehmen kann. Dazu gehört, das sich die Föderation und das Klingonische Imperium verkracht haben und Krieg gegeneinander führen. Aber auch die Borg, Undine, Romulaner, Cardassianer und das Dominion mischen mit.

Star Trek Online Bild
Derzeit spielbar sind die Seiten der Föderation und der Klingonen. Durch die mittlerweile zahlreich eingeflossenen Programmverbesserungen kristallisieren sich die spielerischen Unterschiede zwischen den Rassen etwas besser heraus. So setzen die Klingonen auf Beweglichkeit und ihre Tarnvorrichtung, um einen Vorteil in der Schlacht zu erhaschen. Im Gegensatz zu der Föderation, die etwas behäbigere, dafür aber sehr resistente Schiffe ins Feld führt. Bei Bodenmissionen liegt es auf der Hand, dass die Klingonen lieber in den Nahkampf gehen als ihre Konterparts der Förderation.

Star Trek Online
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Stefan Spill

Star-Trek-Online


Star-Trek-Online


Star-Trek-Online


Star-Trek-Online


Stefan Spill am 01 Jun 2010 @ 19:51
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen