GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Strategic Command 2: Review

  Personal Computer 

Hobbygeneräle und Rundenstrategiefans aufgepasst! Das Spiel, auf das ihr so lange gewartet habt, steht in den Regalen der Händler und wartet darauf, von euch entdeckt zu werden. Strategic Command 2 lautet sein Titel und die Erwartungen an den Nachfolger von Strategic Command sind hoch, denn der Vorgänger überzeugte durch seinen taktischen Variantenreichtum und Spieltiefe. Unser Review zeigt euch die Stärken und Schwächen dieses Spieletitels und sagt euch, ob die Entwickler die hohen Erwartungen erfüllen konnten.

Die Spielefirmen setzen in der heutigen Zeit immer stärker auf das Genre der Echtzeitstrategie. Die Akzeptanz bei den Spielern ist gross und setzt ein deutliches Zeichen in Richtung Zukunft. Deshalb sind Weiterentwicklungen bei Rundenstrategiespielen selten und die Liebhaber dieses Genres müssen oft lange auf ein gutes Spiel warten. Die gute Nachricht: Strategic Command ist ein solches Spiel. Um dieses Spiel hat sich in kurzer Zeit eine grosse Fangemeinde aufgebaut und eine Sache war schnell klar: In diesem Titel steckt noch viel Potential. Für die Entwickler war das Grund genug, einen Nachfolgetitel zu entwerfen, der besser als sein Vorgänger werden sollte?

Historische Schlachten

Deutschland, Italien, Grossbritannien, die USA und die UdSSR sind die Hauptbeteiligten des zweiten Weltkrieges. In Strategic Command 2 könnt ihr das komplette Kriegsgeschehen aus Sicht der Achsenmächte oder der Alliierten nachspielen. Elf Kampagnen könnt ihr entdecken und gründlich erforschen. Zum Beispiel: Die Landung der Alliierten in der Normandie, der Krieg gegen Polen oder Hitlers letzte Offensive im Westen - so lautet eine kleine Auswahl eurer Möglichkeiten. Bevor es losgeht, solltet ihr die gewünschten Spielbedingungen festlegen: Soll der Nebel des Krieges bestimmte Gebiete verdecken oder das Wetter einen entscheidenden Einfluss auf das Spiel nehmen? Wollt ihr Spielzüge rückgängig machen können? Ihr habt die Wahl.

Erweiterte Spieloptionen lassen es beispielsweise zu, eine Produktionsverlangsamung einzustellen, die genaue Einheitenstärke oder die Abfang- oder Eskortreichweite der Truppen anzuzeigen. Bei der Produktionsverlangsamung stehen euch Verstärkungen über mehrere Spielrunden verteilt zur Verfügung. Ihr müsst also strategisch über einen grösseren Zeitraum hinweg planen.

Die KI, ein Stolperstein?

Grünschnabel, Anfänger, Amateur, Mittel oder Experte: So lauten die Schwierigkeitsgrade von Strategic Command 2. Als Amateur erwartet euch ein weder vereinfachtes noch erschwertes Spiel, das dank einer unausgewogenen KI einfach ist. Der Computer nutzt auf den ersten beiden Schwierigkeitsgraden offensichtliche Chancen nur selten und verlangt dem Spieler wenig ab. Erst in späteren Missionen und mit einem gesteigerten Schwierigkeitsgrad wird das Spiel fordernder.

Das Spielinterface

Die In-Game-Menüs präsentieren sich sehr zweckgebunden und schlicht. Aber in diese Richtung geht die Erwartungshaltung der Fans auch nicht. Denn: Von Strategic Command 2 erwarten sie sich noch mehr taktische Feinheiten und ausgezeichnete Spielbarkeit. Das ist aber leider nur teilweise gelungen. Es gibt viele Einstellungsmöglichkeiten und neue Einheiten, mit denen die Taktiker arbeiten können, aber die KI arbeitet leider oft in die entgegengesetzte Richtung. Oft legt der Computer zu wenig Gegenwehr an den Tag und tappt in jede Falle. Erst auf den höheren Schwierigkeitsgraden bessert sich das.

Auch wenn sich die In-Game-Menüs dem Betrachter leblos darstellen, so ist das Spielinterface hübsch und gelungen. Gesteuert wird mit der Maus, am rechten Bildschirmrand befinden sich kleine Schalter und am unteren Bildschirmrand sind viele Informationen über die Einheiten zu finden. Kampfbereitschaft, Truppenstärke, Art der Einheit und ihr Name, aber auch Moral, Nachschub- und Aktionspunkte sind für den Hobbygeneral wichtige Informationen. Die Einheiten werden durch schöne 3D-Figuren dargestellt.

Strategic Command 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Jens Scholten

Strategic-Command-2


Strategic-Command-2


Strategic-Command-2


Strategic-Command-2


Jens Scholten am 02 Jun 2006 @ 15:06
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen