GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Submarine Titans: Review

  Personal Computer 


Infinite Loop, eine noch relativ unbekannte Firma, hat ihr erstes Echtzeitstrategie-Spiel auf den Markt gebracht. In den Grundzügen erinnert das Spiel doch sehr an Total Annihilation. Obwohl im Vorfeld kein grosser Rummel veranstaltet wurde, hat sich doch sehr still und leise ein kleines Meisterwerk hervorgetan, welches sich auf keinen Fall vor den grossen Konkurrenten wie AoE 2 oder Red Alert 2 zu verstecken muss.



H²O

Luken Dicht! H²O ist nicht nur die chemische Formel für Wasser und der Grundbaustein des Lebens auf unserer Welt, sondern auch das sehr wichtiges Element in Submarine Titans. Wir schreiben das Jahr 2047, die Erde wurde durch einen riesigen Kometeneinschlag verwüsted. Nur wenige zehntausend Menschen haben das Inferno, eingepfercht in unterirdischen Gewölben, überlebt. Die Natur schlug aber abermals zu. Einem 12 Jahren andauernden Winter folgte eine rapide Erwärmung der Ozeane und das Abschmelzen der polaren Eiskappen. Der Meeresspiegel stieg um 15 Meter. Die Überlebenden auf dem Land wurden zurück auf das Existenzminium gedrückt und fristeten ihr Dasein in kleinen Gemeinschaften. Die Leute unter Wasser hatten es dafür einfacher, sie brauchten sich nicht allzu sehr anpassen. So entstanden 2 verschiedene Gruppen auf der Welt. Die White Sharks und die Black Octopi, die das Gleichgewicht auf der Welt suchten und bereit waren diese auch mit Waffengewalt zu erreichen. Als dann in einem tiefen Krater die Black Octopi von unbekannten Schiffen angegriffen wurden, war das Chaos auf der Erde perfekt.

Eine neue feindliche ausserirdische Rasse hatte sich ausser den beiden Parteien auf der Erde angesiedelt. Dies ist die Welt von Submarine Titans.

Vielfalt der Einheiten

Da das Spiel ja drei verschiedene Rassen besitzt (Zwei menschliche und eine ausserirdische Rasse) sind die Einheiten sehr verschieden ausgefallen. So besitzt jedes Volk andere Einheiten, Gebäude und auch ein anderes Interface. Die White Sharks haben eher 'normale' militärische Einheiten zur Verfügung, die man auch aus anderen Echtzeitstrategiespielen kennt. Diese reichen von einem Constructor über einen Kreuzer bis hin zu einem Cyberwurm. Auch die Gebäude klingen halbwegs normal: Subcenter, Sonar Gold Extractor und noch viele mehr. Die Ausserirdischen haben dafür Kapsel-Prototyp, SHS-Sub und noch viele andere Schiffe. Die Black Octopi haben wieder normale U-Boote, die man mit Schiffen vergleichen könnte. Insgesamt steht jedem Volk 12 U-Boote zur Verfügung. Diese sind nochmals in Nachschub-Subs, Militärische Subs und Spezial-Subs unterteilt. Auch bei den Gebäude wurde nicht gespart und somit darf jede Rasse 24 Gebäude geniessen. Diese wurden, wie die U-Boote, in gewissen Einrichtungen wieder aufgetrennt, damit für die nötige Übersicht gesorgt ist.

Submarine Titans
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Submarine-Titans


Submarine-Titans


Submarine-Titans


Submarine-Titans


Admin am 08 Mrz 2005 @ 15:28
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen