GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Terrorist Takedown - Covert Operations: Review

  Personal Computer 

Es gibt Spiele-Reihen, die es nicht einmal schaffen, als mittelmässig bezeichnet zu werden. Sie bleiben stets weit unter dem 6-Punkte-Bereich. Dazu gehören auch die Terrorist Takedown-Shooter von City Interactive. Trotzdem scheinen sich die Titel immer wieder relativ gut zu verkaufen. Anders ist es nicht zu erklären, wie es regelmässig neue Teile in den Handel schaffen. Der neueste Ableger nennt sich Covert Operations und kommt wie sein Vorgänger War in Columbia wieder auf Basis der Chrome-Engine daher. Ist diesmal ein Hauch von Spielspass inklusive?

Fade Story, wie immer

Schon zu Beginn wird klar, dass City Interactive zumindest in Sachen Story nichts dazugelernt hat. Ein langweiliges Texttagebuch wird vor einer Mission eingeblendet und erzählt, wie eine US-Spezialeinheit nach der Zerschlagung des kolumbianischen Drogenkartells aus dem Vorgänger das Land verlassen will und angegriffen wird. Drogenbaron Mendoza soll hinter allem stecken und entsprechend unschädlich gemacht werden.

Während der Missionen ist von der Rahmenhandlung nur ein Element erkennbar: Die meiste Zeit rennt man durch Dschungelgebiete mit recht ansehnlicher und dichter Vegetation und räumt unterwegs erneut dämliche Schiessbudenfiguren aus dem Weg. Für Abwechslung sorgen Konfrontationen mit schweren Kampfgeräten wie Helikoptern oder Panzern sowie viele in der Nähe von Feinden stehende explosive Fässer.

Die Levels sind zwar gross und bieten oft zwei mögliche Routen, beinhalten jedoch immer dasselbe Ziel, sind also strikt linear. Trotz vorhandener Übersichtskarte und Zielmarkierungen schaffen es die Entwickler, dass man sich ab und zu nicht mehr zurechtfindet. Das liegt in erster Linie an den teils ungenauen Missionszielen, durch die man zeitweise etwas planlos im Zielgebiet umherläuft. Oft liegt es etwa an einem Skriptauslöser, den man verfehlt hat.

Ein Sack voll Kritikpunkte

Schwerwiegender sind aber manch unfaire Stellen, die einen plötzlich unter immensen Zeitdruck stellen. Hat man gerade noch eine anstürmende Gegnermeute abgewehrt, kommt im nächsten Moment ein bewaffneter Helikopter von der Seite. Bevor man sich versieht, liegt man tot im Matsch und darf hoffen, dass der letzte Speicherpunkt beziehungsweise der letzte Spielstand nicht allzu weit zurückliegt.

Terrorist Takedown - Covert Operations
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Boll

Terrorist-Takedown---Covert-Operations


Terrorist-Takedown---Covert-Operations


Terrorist-Takedown---Covert-Operations


Terrorist-Takedown---Covert-Operations


Daniel Boll am 19 Dez 2006 @ 02:16
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen