GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

The Incredible Adventures of Van Helsing II: Review

  Personal Computer 

Kurz vor der geplanten Veröffentlichung von The Incredible Adventures of Van Helsing II zog Neocore Games die Reissleine: Die Entwickler brauchten mehr Zeit, der Vampirjäger sollte noch ein paar Wochen länger seine Revolver putzen. Mittlerweile haben wir uns tagelang durch Gegnerhorden geschnetzelt, geschossen und gezaubert - und sind zwiegespalten.

Bevor einige Leser nun einen Herzinfarkt bekommen: Nein, The Incredible Adventures of Van Helsing II ist kein schlechtes Spiel, es ist in einigen Belangen sogar besser als sein Vorgänger. Trotzdem verschenken die Entwickler viel Potenzial und schlampen sogar bei den Dialogen und beim Spielwitz, also ausgerechnet bei den Stärken des ersten Teils. So verwundert es auch nicht, dass auch diesmal die Geschichte auf einen Sargnagel passt: General Harker ist zurück und überrennt die Stadt Borgovia mit seiner mechanischen Armee aus Spinnendrohnen und Robotergiganten. Van Helsing und seine geisterhafte Begleiterin Lady Katharina sind natürlich zur Stelle, um dem Bösewicht ordentlich in die Suppe zu spucken.

Mehr vom Alten

Immerhin: Die Introsequenz frischt unser Wissen mit einigen Rückblenden auf, ehe das Spiel nahtlos an die Geschehnisse des Vorgängers anknüpft. Wer sich keinen neuen Helden backen möchte, darf seinen alten Recken importieren. Der muss aber mindestens Stufe 30 sein. Im Verlaufe der Geschichte greift uns ein mysteriöser Fremder unter die Arme, den wir nur als "Gefangener Nummer 7" kennen. Schon nach wenigen Minuten schnallt aber selbst die grenzdebilste Schildkröte, dass unser skurriler Helfer mehr im Schilde führt und womöglich einen finsteren Plan ausheckt. Aber sei's drum: Der Plot ist vorhersehbar wie die Erkenntnis, dass morgens die Sonne aufgeht. Also widmen wir uns lieber den zahlreichen Haupt- und Nebenaufgaben, knüppeln scharenweise Blechbüchsen nieder und helfen dem örtlichen Widerstand dabei, Borgovia vor dem Zerfall zu bewahren.

The Incredible Adventures of Van Helsing II Bild
Neben der üblichen Standardkost wie "Töte dies" und "Hole jenes" warten einige Aufträge mit unterschiedlichen Entscheidungsmöglichkeiten auf, die sich teils auch auf die Geschichte auswirken. Wenn wir etwa einen Gefangenen aus seinem Kämmerlein befreien und zusätzlich ein paar Goldstückchen zuspielen, verrät er uns, wie wir in einen versteckten Level-Abschnitt gelangen. Darüber hinaus lassen sich auch in Van Helsing II zahlreiche Anspielungen auf bekannte Filme finden. So halten wir mitten im Kampfgetümmel nach dem verwundeten Soldaten James Bryan Ausschau und begegnen auf einer Brücke einem fetten Fantasy-Fleischklops, der uns die bekannte Phrase "Du kommst nicht vorbei!" entgegenbrüllt.

The Incredible Adventures of Van Helsing II
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Mirco Kaempfer

The-Incredible-Adventures-of-Van-Helsing-II


The-Incredible-Adventures-of-Van-Helsing-II


The-Incredible-Adventures-of-Van-Helsing-II


The-Incredible-Adventures-of-Van-Helsing-II


Mirco Kaempfer am 08 Jun 2014 @ 17:16
oczko1 Kommentar verfassen