GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

The Moment of Silence: Review

  Personal Computer 


Wenn sich Realität und Fiktion überschneiden, kann daraus ein gelungener Science-Fiction-Roman entstehen. Im Falle von The Moment of Silence ist aus dieser Kombination ein Spiel entstanden, ein Adventure klassischer Tradition. Das weltweite Abhörprojekt Echelon liefert den faktischen Hintergrund zum Spiel. House of Tales gestalteten ein Point & Click-Adventure, verbanden reale Umgebungen mit technologischen Visionen und schmeckten ihr Adventure-Rezept mit einer modernen Verschwörungstheorie ab, um uns Spieler zu stundenlangem Rätseln zu bewegen.



Ihr übernehmt die Kontrolle über Peter Wright, einen Kommunikationsdesigner bei der New Yorker Firma Greenberg & Winter. In der so nah erscheinenden Zukunft des Jahres 2044 lebt Peter seit dem plötzlichen Tod seiner Frau und seines Sohnes sehr zurückgezogen. Sein Tagesablauf ist monoton, das Geschehen draussen vor seiner Wohnungstür kümmert ihn nicht. Schlagartig ändert sich jedoch sein Leben, als ein Sondereinsatzkommando der Polizei in die Wohnung seiner Nachbarn eindringt und den Vater der Nachbarsfamilie ohne Angabe von Gründen verhaftet. Peter wird daraufhin förmlich aus seinem depressiven Zustand herausgerissen. Er beschliesst, sich um die Familie zu kümmern und mehr über die Hintergründe der nächtlichen Polizeiaktion herauszufinden. Dabei gerät er nach und nach auf die Spur eines Überwachungsstaates, der sich im Verborgenen zu entwickeln scheint.

House of Tales haben ein Szenario erschaffen, welches exakt so in einigen Jahren existieren könnte. Viele Lebens- und Arbeitsbereiche der Menschheit wurden weiter automatisiert, die Arbeitslosigkeit nimmt weitere, noch erheblich drastischere Züge an. Nur noch wenige Aufgaben bleiben den Menschen überlassen. Insbesondere bei führenden, kontrollierenden Funktionen und bei kreativem Denken und Schaffen. Die Medien werden scharf überwacht, ist man sich doch ihrer Rolle bei der Meinungsbildung bewusst. Die Staaten der Erde sind unter einer Weltregierung vereinigt und in den Metropolen ist der Terrorismus nach wie vor an der Tagesordnung. Die fiktive Story des Spiels erscheint wahrlich nicht neu. Inspiriert von bekannten Werken aus Film und Literatur wurde jedoch ein in sich stimmiger Handlungsbogen gebildet. Das Spiel kreiert keine düstere, verregnete Zukunft, in der wir uns nur mit stets depressiv gelaunten Menschen unterhalten müssen. Vielmehr erscheinen die Tage hell und freundlich, die Arbeitsstätte von Peter macht einen geradezu stressfreien Eindruck und selbst eigentlich weniger ansehnliche Stadtviertel wirken auf uns wie ein Spaziergang im Park im Frühling. Doch je mehr wir in die Geschichte eintauchen, um so dunkler werden die Orte, die wir besuchen.

The Moment of Silence
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

The-Moment-of-Silence


The-Moment-of-Silence


The-Moment-of-Silence


The-Moment-of-Silence


Admin am 08 Mrz 2005 @ 11:52
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen