GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

The Westerner 2 - Fenimore Fillmore's Revenge: Review

  Personal Computer 

Im Westen was Neues: Während die ersten beiden Teile mit Fenimore Fillmore das Thema um Cowboy und Indianer noch mächtig auf die Schippe nahmen, ist im dritten Teil Schluss mit Lustig. Der Protagonist ist erwachsen geworden und versetzt Spieler in die Rolle eines coolen Westernhelden.

Sie ist drall, hat smaragdgrüne Augen, eine flammend rote Haarmähne und 'nen Cowboy als Mann. Rhiannon Starek ist die Frau an Fenimore's Seite. Und an der reitet sie auch gleich zu Beginn des Spiels in den Sonnenuntergang. Ein hübsches Liebespaar, das die gemeinsame Zeit am Abend geniesst. Schon bei dieser Anfangsszene des Spiels, dürfte jedem Fan der Serie klar werden, dass sich etwas verändert hat. Schluss mit quietschbunter Comicgrafik. Stimmungsvolle Bilder und erwachsene Charaktere zaubern eine echte Revolverheldenatmosphäre auf den Bildschirm - es wartet ein handfestes Westernabenteuer. Ganz anders also, aber trotzdem ein würdiger Nachfolger des bereits in 2004 erschienenen, oft gelobten und witzigen The Westerner?

Das Unheil nimmt seinen Lauf

Der romantische Ausritt durch die rotglühende Abendsonne wird jäh unterbrochen. Ein schwer verletzter Mann liegt plötzlich mitten in der Wüste. Er braucht dringend Hilfe! Wasser muss her, aber in der am Pferdesattel befestigten Flasche ist nicht mal mehr ein Tropfen. Sofort schwingt sich Fenimore aufs Pferd, um das lebensspendende Nass zu besorgen. Rhiannon - nicht nur schön, sondern auch klug - schaut sich in der Zwischenzeit nach heilenden Pflanzen um. Das erste Rätsel! Ja, richtig gelesen, im ersten und einigen weiteren Rätseln könnt ihr neben Fenimore auch Rhiannon steuern.

Während die rothaarige Schönheit den Verletzten versorgt, wird schnell klar: Sein letztes Stündlein hat geschlagen. Bill Carson ist sein Name. Wie sich herausstellt, gehört er einer Banditenbande an. Im Sterben liegend erzählt er Rhiannon, warum er sein Leben lassen muss. Gold! Es geht um einen Schatz, nach dem die Räuber auf der Jagd waren. Und der liegt gut versteckt in einem Grab.

Mit seinem letzten Atemzug verrät Carson der jungen Frau den Namen des Grabes. Kurz darauf kehrt Fenimore zurück, und beinahe zeitgleich auch die Räuberbande. Schnell ist klar, dass Rhiannon nun die Einzige ist, die den Ort kennt, wo das Gold versteckt ist. Die Banditen fackeln nicht lange, schiessen Fillmore in den Rücken und entführen das Mädchen. Aber keine Angst, natürlich ist der Held nicht in die ewigen Jagdgründe eingegangen - denn den brauchen wir ja noch für den weiteren Spielverlauf. Wie heisst es so schön? Totgesagte leben länger.

The Westerner 2 - Fenimore Fillmore's Revenge
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Sandra Alter

The-Westerner-2---Fenimore-Fillmores-Revenge


The-Westerner-2---Fenimore-Fillmores-Revenge


The-Westerner-2---Fenimore-Fillmores-Revenge


The-Westerner-2---Fenimore-Fillmores-Revenge


Sandra Alter am 13 Apr 2009 @ 08:46
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen