GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Tiger Woods PGA 2003: Review

  Personal Computer 


Every year the same procedure ..., so könnte man inzwischen auch für das offizielle Spiel zur PGA Tour werben. Wenn im Freien die Bäume langsam ihr Federkleid verlieren, zieht bei uns daheim Tiger Woods ein und lernt uns alles über Eisen, Sandwich und Putter. Auch für 2003 hat sich EA Sports einiges einfallen lassen, um die Herzen der Hobbygolfer höher schlagen zu lassen.



Bereits zum fünften Mal schlagen Tiger Woods und seine Kollegen die kleinen weissen Bälle vom Tee ab, um sich in EA Sports Golf Simulation zu messen. Dabei haben die Entwickler natürlich wie jedes Jahr versucht, das Spiel bestmöglichst zu verbessern und Neuerungen einzubauen. Dies scheint ihnen auf den ersten Blick auch wirklich gelungen zu sein, denn wie man bereits nach wenigen Minuten sehen kann, bietet das Spiel jede Menge Möglichkeiten an Einstellungen, Modi und diversen Funktionen.

Steuerung und Menüführung

Die Steuerung des Spiels erfolgt im Grossen und Ganzen über die Maus, was sowohl Vor-, wie auch Nachteile mit sich bringt. Einer der ersten Nachteile, der dem Spieler sofort zu Anfang auffällt, ist die Empfindlichkeit der Maus. Wenn der Golfer zum Beispiel mit dem Swing Mode über den Kurs gejagt wird, muss man seine Maus schon ordentlich im Griff haben und über schnelle Reflexe verfügen. Dieser Modus ist sehr schwer zu erlernen und für Anfänger nicht zu empfehlen. Für diese eignet sich viel mehr der 3-Klick-Modus, bei dem man in bekannter Form per Mausklick den Schwung des Schlägers steuern kann. Dazu wird am unteren rechten Bildrand ein Schwungmeter eingeblendet, auf dem man ablesen muss, wann der zweite und darauf folgend der dritte Klick zu tätigen ist. Je besser man die Punkte trifft, desto genauer und härter wird der Schlag.

Wenn sich der angehende Golfprofi am Abschlag befindet, stehen einem die üblichen Optionen und einige Extrafeatures zur Verfügung. Eines der wichtigsten Instrumente ist sicher die find the flag-Kamera. Sie liefert dem Spieler einen schnellen Zoom zum Green und gibt einem damit die Richtung des Schlages vor. Weitere Optionen sind unter anderem die Schlägerauswahl oder verschiedene Kameraeinstellungen, die uns vom Zoom über diverse Sichtwinkel viele Freiheiten lassen.

Tiger Woods PGA 2003
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Tiger-Woods-PGA-2003


Tiger-Woods-PGA-2003


Tiger-Woods-PGA-2003


Tiger-Woods-PGA-2003


Admin am 08 Mrz 2005 @ 14:22
oczko1 Kommentar verfassen