GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Titan Quest - Immortal Throne: Review

  Personal Computer 

Mit Titan Quest lieferte Entwickler Iron Lore ein mehr als ordentliches Action-Rollenspiel ab. Allerdings waren beim Veröffentlichungsstart nicht nur zahlreiche mystische Wesen aus der griechischen, ägyptischen und asiatischen Antike zu erschlagen, sondern auch einige Käferchen, die den Weg ins Spiel gefunden hatten. Immerhin konnten sich Fans des Spiels über rasch nachgereichte Patches freuen, wodurch sich der Titel letztlich zu einem sehr schönen und zudem optisch zum Teil grossartigen Erlebnis entwickelte. Mittlerweile ist die Erweiterung Immortal Throne erhältlich. Bereits die Vorabversion konnte uns gefallen. Nun haben wir der Verkaufsversion eingehend auf den Zahn gefühlt.

Für den Test stand uns die Gold-Version des Spiels zur Verfügung. Neben dem eigentlichen Hauptspiel enthält das Paket noch die Erweiterung sowie schicke Artworks und den Soundtrack zum Spiel. Um Immortal Throne spielen zu können, müsst ihr das Hauptspiel erfolgreich abgeschlossen haben. Neueinsteiger wären aber ohnehin aufgrund des hohen Schwierigkeitsgrades vermutlich überfordert, denn Immortal Throne stellt euch vor deutlich happigere Monster als noch das Hauptspiel. Der vierte Akt schliesst nahtlos an die Geschehnisse des Hauptspiels an.

Der Einstieg ins Spielgeschehen wurde etwas fade gestaltet, fast könnte man die Bezeichnung lieblos benutzen, denn allzu viel Mühe haben sich die Entwickler nicht gemacht, euch gleich von Beginn an zu fesseln. So dauert es eine Weile, bis eure Leidenschaft für die Spielmechanik wieder entfacht ist. Hier gibt es, wie bereits in unserer ausführlichen Vorschau erwähnt, keine wesentlichen Änderungen. Nach wie vor kloppt ihr also in bewährter Manier auf eure Feinde ein und sammelt oder verkauft erbeutete und gefundene Ausrüstungsgegenstände und Waffen. Mit der Fertigkeit Traumbeherrschung ist ein komplett neuer Skill-Tree hinzugekommen, den ihr nutzen könnt. Besonders in Kämpfen gegen mehrere Gegner macht die Mischung aus Magie und Nahkampf Sinn und vor allem auch eine Menge Spass. Durch Psi erzeugte Druckwellen fegen effektvoll eure Feinde davon und das Alptraumwesen lenkt eure Gegner ab, während ihr euch beispielsweise verstärkt um einen Bossgegner kümmern könnt.

Weiterhin werden euch als Neuerungen Karawanenhändler geboten, die in den Städten wie eine Art Diablo-Schatztruhe fungieren. Allerdings kostet euch die Lagerung eurer Güter ein wenig Kleingeld, was aber angesichts der erbeuteten Goldstücke und verkauften magischen Items normalerweise locker aus der Portokasse beglichen werden kann. Solltet ihr mehrere Charaktere erstellt haben, könnt ihr diese Karawanenhändler auch dazu nutzen, um Gegenstände auszutauschen. Sehr praktisch, denn es kommt ja häufig vor, dass wir mit einem Krieger einen mächtigen Bogen finden, mit dem wir selbst nur wenig anfangen können, aber unser zweiter Charakter ist glücklich, wenn er diesen Schatz in den Händen halten kann und weiss todbringend damit umzugehen.

Titan Quest - Immortal Throne
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Markus Grunow

Titan-Quest---Immortal-Throne


Titan-Quest---Immortal-Throne


Titan-Quest---Immortal-Throne


Titan-Quest---Immortal-Throne


Markus Grunow am 31 Mrz 2007 @ 01:32
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen