GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Trainz Railroad Simulator Ultimate Collection: Review

  Personal Computer 


Fast jedes Kind wünschte sich einmal eine Modelleisenbahn und träumte einmal davon, als Lokomotivführer mit einer Zugkomposition durch das Land zu fahren. Modelleisenbahnen sind aber teuer und dazu nicht besonders Platz sparend. Zum Glück gibt es im digitalen Zeitalter Spiele wie Trainz aus dem Jahre 2002, welche bei den Eisenbahn-Fans hoch im Kurs stehen. Die neuste Ausgabe, welche sich Trainz Railroad Simulator 2004 nennt, weiss mit erweiterten Features in fast allen Bereichen zu überzeugen.



Gameplay

In Trainz 2004 habt ihr die Möglichkeit, fast alles zu tun, was sich rund um die Eisenbahn dreht. Mit originalgetreu nachgebildeten Lokomotiven und Wagen aus aller Welt könnt ihr auf einer der vielen vorgefertigten Strecken herumfahren und Waren transportieren oder ihr könnt euch eine eigene Karte von Grund auf neu zusammenzimmern. Dazu steht euch ein leistungsstarker Editor zur Verfügung, mit welchem ihr eine Strecke frei nach euren Wünschen mit allem drum und dran gestalten könnt. Unzählige Schienenelemente wie Geraden, Kurven, Weichen und Brücken warten darauf, von euch verlegt zu werden. Dazu könnt ihr die Beschaffenheit und die Texturierung des Bodens verändern und die Landschaft mit Objekten, wie Häusern, Strassen, Bäumen und vielen mehr, versetzen. Als ob das nicht genug wäre, könnt ihr auch noch verschiedene Kameras frei platzieren, die Wetterverhältnisse sowie den Tag- und Nachtzyklus beeinflussen. Ist der Rahmen einmal festgelegt, können noch Züge auf die Schienen gesetzt und mit Skripten verschiedene Ereignisse koordiniert werden. Die Grösse der Karte wird dabei eigentlich nur vom zur Verfügung stehenden Speicherplatz beschränkt. Durch die einfache Steuerung geht alles ziemlich einfach von der Hand, erfordert aber dennoch viel Zeit. Schon kleinere Projekte können mehrere Stunden in Anspruch nehmen, grössere vermutlich Tage.

Habt ihr eure kleine Fantasiewelt fertig gestellt, können die Züge endlich rollen. Im Fahrer-Modus könnt ihr eure eigenen Strecken befahren, ausserdem sind fünf Tutorials enthalten, welche euch die wichtigsten Kniffe des Lokomotivführer-Alltags näher bringen. Weiter findet ihr hier mehrere vorgefertigte Karten, auf welchen ihr frei herumfahren und dabei verschiedene Aufgaben erledigen könnt, wie Holz an eine Sägerei liefern und dergleichen. Sollte diese Auswahl nicht ausreichen oder euren Geschmack nicht treffen, dann könnt ihr nach dem Einrichten eines Benutzerkontos auf der Homepage von Auran auf das Downloadcenter zugreifen, wo ihr auf eine unglaubliche Fülle von neuen Lokomotiven, Wagen und Objekten, welche von Fans erstellt wurden, zugreifen könnt. Hier findet ihr auch etliches Rollmaterial der Deutschen Bahn oder der Schweizerischen Bundesbahnen. Zuletzt findet ihr im Szenario-Modus neun vorgefertigte Missionen mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen, in welchen ihr oft mehrere verschiedene Aufgaben unter Einhaltung gewisser Vorgaben zu meistern habt. Einmal müsst ihr mit einem Personenzug lediglich den Fahrplan einhalten, in einer anderen Mission müsst ihr mehrere Züge kontrollieren, den Transport von Waren koordinieren und dabei auch noch die Weichen schalten und im Auge behalten. Diese Missionen sind eine willkommene Abwechslung und sind zum Teil sehr anspruchsvoll, machen aber auch eine Menge Spass. Es ist mir deshalb ein Rätsel, wieso die Entwickler nicht mehr davon ins Spiel gepackt haben.

Trainz Railroad Simulator Ultimate Collection
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Trainz-Railroad-Simulator-Ultimate-Collection


Trainz-Railroad-Simulator-Ultimate-Collection


Trainz-Railroad-Simulator-Ultimate-Collection


Trainz-Railroad-Simulator-Ultimate-Collection


Admin am 08 Mrz 2005 @ 15:10
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen