GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Tropico - Paradise Island: Review

  Personal Computer 


Alter Hut

Wer bei dem Add-On Paradise Island wahnsinnige Neuerungen erwartet, wird sicherlich bitter enttäuscht werden. Paradise Island ist ein klassisches Add-On, welches neue Missionen und Gebäude hinzufügt, nicht mehr und nicht weniger. Wie auch schon in dem Hauptprogramm selbst übernimmt der Spieler wieder die Rolle eines Diktators, der über eine ganze Insel entscheiden muss.

Zu Beginn des Spiels muss man sich also vorsorglich zuerst um einen konstanten Geldfluss sorgen. Ein paar Bananenplantagen und erste Holzfällerlager können über die Anfangskrise genug Geld liefern, doch schon kurze Zeit später ist man gezwungen, zu expandieren um alle Leute zufrieden zu stellen. Neue Wohnhäuser zu Wucherpreisen, umweltverschmutzende Fabriken und Gebäude multikultureller Unterhaltung werden zu einem Pflichtbau, wenn man nicht als el Presidente abgewählt werden will. Doch wer nun denkt, dass sei alles, der hat sich natürlich wieder einmal getäuscht. Erst nachdem man die ersten Gebäude aufgebaut hat und das Leben auf der Insel floriert, entwickelt sich Tropico erst recht. Durch verschiedene Edikte kann man den Einwohnern Gutes tun (z.B. Steuervergütung, Karneval) oder aber sie bis zum geht nicht mehr quälen (z.B. Prohibition, erhöhte Steuer). Zusätzlich kann man mit einem Aussenministerium auch Kontakt zu Amerika oder aber Russland aufnehmen, um seine politischen Machenschaften zu verfestigen. Vielleicht kann man aber auch so einer feindlichen Übernahme entkommen.

Doch was wäre ein waschechter Diktator, wenn dieser nicht auch ein bisschen in seine eigene Tasche wirtschaften würde? Genau, hier und da sollte man ein wenig Geld für sein Schweizer Bankkonto abzwacken, um nicht hinterher im Altersheim landen zu müssen. Doch wer kein Geschick zeigt, wird schnell von der Bevölkerung gelyncht werden. Dabei sollte man auch immer die nächsten Wahlen im Hinterkopf behalten, denn man möchte ja schliesslich wiedergewählt werden, oder nicht?



Neues im Add-On

Eigentlich darf sich Paradise Island nicht als Add-On ausgeben, vielmehr ist es eine etwas erweiterte Mission Disk, denn die Hauptneuerungen sind über 20 neue Missionen von unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Diese haben die Entwickler im typischen Tropico Stil gehalten. Aufgrund der Übersicht haben die Entwickler die Missionen in verschiedene Kategorien unterteilt. Neben Ökomissionen und Touristikaufgaben, gibt`s natürlich auch einige Militärsmissionen. Alle wiederum unterteilt in sehr einfach, mittel, schwer und extrem schwer. Ein besonderes Highlight ist dabei der Bau des Turassic Parks.

Doch neben diesen verschiedenen Missionen haben die Entwickler aber auch einige neue Gebäude eingebaut. Neben einem Minigolfplatz, Duty Free Shop, Kolonialfort und dem Geburtshaus des Präsidenten, gibt`s auch ein Kino. Insgesamt machen 15 neue Gebäude die Insel schöner.

Neben neuen Gebäuden und Missionen erwarten euch noch neue Edikte und Einwohner. Des Weiteren machen neue Zufallsereignisse das Leben eines Präsidenten schwer.

Tropico - Paradise Island
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Tropico---Paradise-Island


Tropico---Paradise-Island


Tropico---Paradise-Island


Tropico---Paradise-Island


Admin am 08 Mrz 2005 @ 15:57
oczko1 Kommentar verfassen