GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Unreal II: Review

  Personal Computer 


Unreal 2 - von Fans sehnsüchtig erwartet, etliche Male verschoben - ist endlich erschienen. Ein einmaliges Spielerlebnis und eine atemberaubende Grafik wurden versprochen. Was Unreal 2 wirklich taugt, was das Spiel Neues bringt und was so wie beim Vorgänger geblieben ist, erfahrt ihr hier.



Das Spiel

In Unreal 2: The Awakening schlüpft ihr in die Rolle des Ex-Marines Dalton, dem, zu seinem grössten Unmut, mal wieder die Rückkehr zu den Marines verweigert wurde. So muss er weiter für die Terranische Kolonial Behörde TKB langweilige Jobs erledigen. Die erste Mission hört sich beim Briefing exakt nach einem langweiligem Job an: Daltons Raumschiff Atlantis fängt einen Notruf von einer kleinen Mine auf und ihr seid natürlich diejenigen, die helfen sollt. Also macht ihr euch auf den Weg und findet eine Mine vor, die von den Skaarj, bereits bekannt aus dem ersten Teil, und ihren Speichelleckern gereinigt werden muss. Ein überlebender Techniker spricht euch an und bittet euch ihm zu helfen. Kurz bevor ihr ihn erreicht, springt er in den Reaktorschacht, um ein Artefakt, welches er bei sich trug vor den Eindringlingen zu schützen. Da müsst ihr natürlich hinterher und das Artefakt bergen.

Nachdem ihr etwas später wieder auf eurem Raumschiff angelangt seid, erfahrt ihr, dass von dem Artefakt, welches unzerstörbar ist, eine ungeheuerliche Energie abgegeben wird. Ausserdem soll es nicht das einzige Artefakt sein, sondern im Verbund mit sechs anderen eine Waffe mit unglaublicher Zerstörungskraft bilden. Deshalb müsst ihr im weiteren Verlauf der Geschichte alle Artefakte von den verschiedensten Planeten der Galaxie holen. Natürlich seid ihr nicht die einzigen, die hinter einer so mächtigen Waffe her sind und so müsst ihr euch mit den Söldnerhorden der Grosskonzerne Liandri und Izanagi sowie den fiesen Skaarj und einigen anderen ungemütlichen Zeitgenossen das ein oder andere Mal mächtig prügeln. Zwischendurch dürft ihr immer ein nettes Pläuschchen mit eurer Crew, bestehend aus Aida, dem ersten Offizier, Ne`Ban, dem Piloten und Isaak, dem Herren der Waffen.

Bei den Gesprächen dürft ihr im Multiple-Choice-Verfahren vorgefertigte Fragen oder Antworten auswählen. Auswirkungen auf den Spielverlauf haben diese aber nicht, ihr erfahrt dabei jedoch Stückchenweise mehr über die Crew der Atlantis.

Die schöne Aida, die von anderen als Wunderkind bezeichnet wird, hat zum Beispiel zum Bordmechaniker Isaak ein recht gespanntes Verhältnis, weil sie ihn für den Tod ihrer Freunde verantwortlich macht. Isaak selbst greift wegen demselben Vorfall öfter mal gerne zur Flasche und ist auch seitdem ein etwas gebrochener Mann. Ausserdem erfahrt ihr auch, warum Ne`Ban nicht wieder zu seiner Familie zurück will. Die Gespräche ufern allerdings nicht ins Bodenlose aus, sondern sind angenehm kurz gehalten, so dass man auch nur das erfährt, was man benötigt, um sich in die Situation hineinzuversetzen.

In Unreal 2 kämpft ihr auch nicht immer allein. Des Öfteren bekommt ihr Unterstützung von Marines oder müsst auch mal eben diesen helfen, ein Artefakt zu retten oder einen Staudamm zu sprengen. Dabei scheinen diese computergesteuerten Teamkameraden eine gehörige Portion mehr Intelligenz zu haben als ihre Kollegen aus manchen anderen Spielen, die schon viele Gamer durch "in-die-Schusslinie-laufen" oder andere Dummheiten zur Weissglut gebracht haben.

Unreal II
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Unreal-II


Unreal-II


Unreal-II


Unreal-II


Admin am 07 Mrz 2005 @ 10:39
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen