GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Virtual Skipper 3: Review

  Personal Computer 


Nachdem wir uns schon vor kurzem die Previewversion von Virtual Skipper 3 angesehen haben, trudelte mittlerweile die deutsche Verkaufsversion bei uns ein. Ob Segelfans einen Grund haben sich Virtual Skipper 3 zuzulegen, erfahrt ihr im Test.



Setzt die Segel

Virtual Skipper 3, die Regatta-Simulation für den Segelfan. Schon der zweite Teil wusste durch eine sehr feine und detailreiche Grafik zu überzeugen, ob der dritte Teil hier anknüpfen kann? Kann er! Das Entwicklerteam hat sich noch mal ordentlich Mühe gegeben und das Spiel nochmals verfeinert, die Grafik wirkt im Gegensatz zum zweiten Teil noch schöner. Spielerisch ist alles beim Alten geblieben, der Spieler wählt sein Schiff und segelt mit anderen Teilnehmern um die Wette. Langweilig? Bei weitem nicht, denn es gilt sich ständig den aktuellen Wetterverhältnissen anzupassen. Windrichtung und Wellengang sind nur zwei Einwirkungen, die zu beachten sind. Auch sporadische Wettersprünge sind möglich, so schippert man noch unter klarem blauen Himmel und kurze Zeit später ziehen Wolken auf und es beginnt zu regnen.

Steuerung

In Sachen Steuerung ist Virtual Skipper 3 dem Spieler gegenüber relativ offen, so erlaubt das Spiel eine Steuerung per Tastatur und Maus oder per Gamepad. Die Unterstützung des Gamepads erweist sich als nettes Zusatzfeature, das in der Praxis auch ganz gut funktioniert, aber um voller Kontrolle über sein Boot zu haben, kommt man um die Tastatur nicht herum. In Kooperation mit dieser kann auch die Maus zu Hilfe genommen werden, um zum Beispiel die unterschiedlichen Segel zu hissen. Jedoch kann man auch alles komfortabel auf die Tastatur legen und die Maus wegpacken.

Auf einem Segelschiff gibt es viel zu tun, daher ist ein Blick ins Handbuch und in die Trainingsmissionen erste Segelpflicht. Ersteres erweist sich gut als kleine Lektüre zwischendurch und informiert den Spieler unter anderem auch über die Regeln bei einer Regatta, die man auch nicht unbeachtet lassen sollte. Die Trainingsmissionen erläutern leider in keiner Weise die Steuerung, sondern setzen dem Spieler ein Zeitlimit, um von Punkt A nach Punkt B zu kommen; wie er das schafft, ist dem Programm egal. Aussagekräftige Tutorials wären hier die bessere Lösung gewesen, leider verzichtete man bei der Entwicklung auf diesen wichtigen Punkt.

Virtual Skipper 3
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Admin am 06 Mrz 2005 @ 21:40
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen