GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Warhammer - Mark of Chaos: Review

  Personal Computer 

Wir haben das neue Fantasy-Echtzeit-Spektakel Warhammer: Mark of Chaos für euch getestet! Verschafft euch einen Überblick und seht selbst, ob auch bei euch bald der Hammer des Krieges geschwungen wird!

Das Zeichen des Chaos - Mark of Chaos

Im Warhammer-Universum gibt es keinen Frieden, auch wenn sich Menschen, Zwerge und Elfen miteinander redlich darum bemühen. Immer wieder kommt es vor, dass die dunklen Mächte des Chaos aus anderen Dimensionen Zutritt in die Welt finden und mit ihren mächtigen Göttern Tod und Verderben bringen. Deren Macht und die Verlockung der Unsterblichkeit verführen so manchen dazu, sich vom Guten abzuwenden und fortan das Zeichen des Chaos zu tragen. Dadurch sind auch die Nachkommen gebrandmarkt und nur weise Magier können erkennen, ob diese sich wirklich den Mächten der Finsternis zugewandt haben oder ob die Seele dem Bösen getrotzt hat.

Die Menschen konnten mit Hilfe der Zwerge und der Elfen die Armee des Chaos zurückgeschlagen und teilweise vernichten, doch noch ist das Böse nicht endgültig besiegt. Weiterhin streifen Truppen des Chaos durch die Lande. Noch immer sind Reisen durch das Reich des Imperiums gefährlich und enden oftmals mit dem Tod. Die Götter des Chaos geben niemals auf, es droht die Rache der finsteren Horden, und einer aus den bösen Reihen sammelt immer mehr Truppen um sich herum, damit die Welt wieder in Krieg und Chaos versinken wird.

Gut oder Böse?

Als Erstes startet Ihr Warhammer:Mark of Chaos am besten mit dem bereits aus der Demo bekannten Tutorial, welches schnell mit der intuitiven Steuerung vertraut macht und in drei Sequenzen die Grundlagen, Kampfführung und das Heldensystem erklärt. Nachdem die Feinheiten der Truppenführung euch näher gebracht wurden, seid ihr bereit für die zwei Einzelspieler-Kampagnen, die insgesamt inklusive optionaler Szenarien fast vierzig Levels bieten.

Nun dürft ihr euch entscheiden, ob ihr zuerst auf den Seiten des Imperiums den Hammer des Krieges schwingen, oder ob ihr mit den Horden des Chaos Tod und Verderben verbreiten werdet. Drei Schwierigkeitsgrade stehen euch dabei zur Auswahl, für Anfänger und Gelegenheitsstrategen empfehlen wir den mittleren Modus. Da die Gegner-KI nicht sonderlich fordert, sollten ambitionierte Taktiker den härteren Modus wählen, um eine angemessene Herausforderung gestellt und damit eine bessere Langzeitmotivation zu bekommen.

Warhammer: Mark of Chaos enthält vier spielbare Parteien, die sich grafisch und spielerisch deutlich voneinander abheben. Dem Imperium mit den verbündeten Hochelfen stehen die Chaostruppen und Skaven gegenüber, weitere steuerbare Rassen als zusätzliche Verstärkung ergänzen diese. Dazu gehören Orks, Zwerge, Vampirfürsten und Goblins. Insgesamt ist damit eine akzeptable Anzahl an unterschiedlichen Einheiten und Fertigkeiten gewährleistet und die Übersicht bleibt erhalten.

Warhammer - Mark of Chaos
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Michael Loss

Warhammer---Mark-of-Chaos


Warhammer---Mark-of-Chaos


Warhammer---Mark-of-Chaos


Warhammer---Mark-of-Chaos


Michael Loss am 02 Dez 2006 @ 08:12
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen