GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Warlords IV: Review

  Personal Computer 


Der Nachfolger zum erfolgreichen rundenbasierten Strategiespiel Warlords III steht seit kurzem in den Händlerregalen und verspricht die Serie genau so weiterzuführen. Neue Einheiten, neue Grafik, da kann doch eigentlich gar nichts mehr schief gehen.



Story

Im Jahre 1032 HET erforschte und wirkte Prinz Mordaine, ein im Exil lebender Nobelmann der Dunkelelfen, einen Zauber der Macht, der letztlich fehlschlug, ihn das Leben kostete und einen riesigen magischen Rückschlag auf die Erde zurückwarf. Diese zerstörerischen Ereignisse wurden als die Trennung bekannt und haben sich vor 3000 Jahren zur einer Art Legende entwickelt. Heute ziehen Herscharen von Orks über das Land Etheria und es liegt nun am Spieler, bzw. Warlord den Krieg zu beenden und den Frieden zurück nach Etheria zu bringen.

Kampagnen

Gleich zu Beginn des Spiels darf man sich im Einzelspieler-Modus für die Kampagne, eine Gefechts- oder Zufallskarte entscheiden und in die Schlacht um Etheria ziehen. Wir widmen uns dem Kampagnenmodus und dürfen uns unseren ersten Warlord erstellen, der für uns den Krieg gegen die Orks führen wird.

Der Spieler kann sich hier nach Lust und Laune seinen Helden zusammenbasteln, wobei er aus 10 verschiedenen Rassen wählen kann. Sobald man sich für eine Rasse entschieden hat, geht es darum mit welchen Fähigkeiten man den Warlord ins Gefecht schicken möchte. Um dies einzustellen, wählt man die Haupt- und Nebenfähigkeit, die dem Warlord zur Verfügung stehen soll, wie zum Beispiel dem Kampf oder der göttlichen Magie. Doch bevor man nun endlich ins Spiel gelassen wird, geht es noch darum seinem Warlord einen passenden Namen wie auch seiner Hauptstadt zu geben.

Warlords IV
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Warlords-IV


Warlords-IV


Warlords-IV


Warlords-IV


Admin am 06 Mrz 2005 @ 19:52
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen