GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Waterloo: Review

  Personal Computer 


Napoleon war wohl einer der grössten Feldherrn der Geschichte und seine Eroberungen hatten erheblichen Einfluss auf die heutige europäische Landschaft. Umso erstaunlicher ist es daher, dass es bislang kaum PC-Spiele zu dieser Thematik gab. Modern Games veröffentlicht mit "Waterloo - Napoleons letzte Schlacht" ein Strategiespiel, dessen geschichtlicher Hintergrund Basis für epische Feldschlachten sein soll.



In typischer Echtzeitmanier befehligt ihr eure Truppen auf den Kampfschauplätzen. Dabei ist das Spiel jederzeit pausierbar, so dass ihr euren Einheiten auch in aller Gemütsruhe neue Kommandos erteilen könnt. Wem die Spielgeschwindigkeit dennoch zu schnell ist, kann dies im Optionsmenu wunschgerecht ändern. Zwei Arten von Kämpfen werdet ihr in Waterloo absolvieren. In den Distanzkämpfen feuert ihr eure Musketen oder Kanonen auf eure Gegner ab - die richtige Reichweite vorausgesetzt. In den folgenden Nahkämpfen entscheidet jedoch meist nur die Überzahl eurer Mannen über Sieg oder Niederlage, wenn Säbel, Degen und Lanzen aufeinanderprallen. Taktische Tiefe erhält das Spiel, wenn ihr eure Kommandanten dafür einsetzt, als Späher oder Geleitschutz zu agieren.

Wer bereits Gettysburg von Sid Meier gespielt hat, wird keine Probleme haben, sich in Waterloo zurechtzufinden, da die gleiche Spiel- und Grafikengine verwendet wurde. Wenige grafische Veränderungen sorgen für historisch korrekte Umgebungen und Waffen. Dennoch ist die optische Präsentation enttäuschend und nicht mehr zeitgemäss. Die Animationen der Einheiten sehen schlichtweg erbärmlich aus, da helfen auch keine detailgetreuen Uniformen.

Waterloo
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Waterloo


Waterloo


Waterloo


Admin am 06 Mrz 2005 @ 19:54
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen