GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Winterspiele: Review

  Personal Computer 

Wir erinnern uns: Im Jahr 2004 erschien pünktlich zur Olympiade das Spiel Sommerspiele. Eine Enttäuschung, denn der Spielspass hielt sich bei der Dauerbuttondrückerei in Grenzen aufgrund technischer Schwächen und der geringen Disziplinanzahl. Doch Independent Arts versucht es erneut und veröffentlicht geraume Zeit vor den olympischen Winterspielen in Turin ihr neues Sportspiel Winterspiele. Möchte da jemand der vermeintlich starken Konkurrenz ein Schnippchen schlagen und mit der anstehenden Olympiade gute Verkaufszahlen mit einem halbgaren Produkt erzielen, oder ist das Spiel tatsächlich eine Empfehlung für Sportfans und kann uns alle überraschen?


Mit viel Spannung installierten wir das Spiel. War doch bislang herzlich wenig bekannt, ausser der Tatsache, dass wir unser Glück in vierzehn verschiedenen Wettbewerben und sieben Sportarten versuchen können. Und tatsächlich, auf dem Bildschirm leuchten auch die Buttons im Hauptmenü entsprechend auf. Winter Games ist einigen von euch sicherlich noch ein Begriff. Stellt euch jetzt mal vor, es gäbe ein Spiel, welches sich ähnlich abwechslungsreich steuern lässt, wie dieses alte C64-Spiel, nur mit hübscherer Optik und sattem Sound. Und dann vergesst diesen Gedanken auch bitte rasch wieder, denn auf Winterspiele von Rondomedia trifft dies alles nicht zu.

Schlafprobleme? Winterspiele hilft!

Die Steuerungsvarianten der Disziplinen sind allesamt gleich. Wie in Musikspielen der Marke "Deutschland sucht den Superstar", drückt ihr die Richtungspfeile und eine Aktionstaste zu eingeblendeten Zeitpunkten. Dabei verfolgt ihr auf einer am oberen Bildschirmrand eingeblendeten Laufleiste die Reihenfolge der Kombinationen und achtet darauf, zum bestmöglichen Zeitpunkt die nächste Taste im mittig angebrachten Fenster auszulösen. Klingt spannend, nicht wahr? Wäre es eventuell auch, doch wenn ihr in der Biathlon-Einzel-Disziplin vier Runden fahren sollt und dabei pro Runde satte acht Minuten unterwegs seid, hört der Spass schnell auf. Das kann höchstens noch als Schäfchen-Zähl-Ersatz für Menschen mit Schlafstörungen empfohlen werden. Oder wie wäre es mit dem Skisprung-Event? Auf der Schanze ist es noch ganz akzeptabel, doch kurz nach dem Absprung fliegen die Tastenkombos im Fenster innerhalb von einer Viertelsekunde an euch vorüber. Und schwupps, landet ihr im Schnee und wisst oft gar nicht so recht, wie ihr das hättet verhindern können.

Winterspiele
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Markus Grunow

Winterspiele


Winterspiele


Winterspiele


Winterspiele


Markus Grunow am 05 Jan 2006 @ 19:37
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen