GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

World Champion Billard: Review

  Personal Computer 

Ein Stoss noch und der Sieg ist eingefahren. Unser Spieler legt seine ruhige Hand auf den Tisch, setzt den Queue an, zielt und schiesst die Kugel quer über den Tisch. Krachend locht er die schwarze Acht in das Eckloch ein und holt sich so den Sieg. Eine wohl typische Szene aus einem Billardspiel. Das edle Spiel, ein naher Verwandter des Golfsports, präsentiert sich uns derzeit mit einer neuen Simulation auf dem Computerbildschirm.



Zahlenspiele oder Imponiergehabe?

Ein modernes Billardspiel mit jeder Menge Modi, erschaffen mit der Hilfe eines Profis und Weltmeisters, das klingt doch super. Genauso hat Halycon Media sein aktuelles Billardspiel angekündigt. Das Cover und die von aussen recht umfangreich wirkende Anleitung lassen den Spieler auch vorerst in diesem Glauben. Leider täuscht dies ein wenig, ist doch der Inhalt des Handbuchs hauptsächlich deshalb so umfangreich, weil jede Disziplin kurz darin erklärt wird. Dies ist zwar für Anfänger und Nichtkenner des Sports durchaus nützlich, aber erwartet haben wir uns schon ein wenig mehr, als wir das Büchlein sahen.

Aber kommen wir zum Inhalt des Spiels, dem Umfang und wie er sich uns präsentiert. Es gibt insgesamt elf verschiedene Billardspiele, welche ihr in vier verschiedenen Modi ausprobieren dürft. Dazu steht euch eine fixe Auswahl an 28 fiktiven Spielern zur Verfügung, die ihr zum Teil erst freischalten müsst. Mit diesen Mädels und Jungs, die ziemlich komisch aussehen und daher fast zum Schieflachen sind, dürft ihr also in einem Karrieremodus antreten oder im Einzeltraining eure Fertigkeiten verbessern. Genauso gibt es die Möglichkeit, ein Exhibition Game zu spielen oder im Multiplayer-Modus gegen andere Spieler anzutreten. Das muntere Zahlenspiel setzt sich bei den Austragungsorten fort, dürft ihr doch gleich in neun verschiedenen Locations am Tisch in Aktion treten. Passend dazu warten 27 unterschiedliche Billardtische darauf, von euch bespielt zu werden. Ihr seht also jede Menge Zahlen, die das Spiel für euch parat hat.

Leider ist das Zahlenspiel aber recht trügerisch, bieten doch die verschiedenen Orte, Tische oder Spieler kaum Abwechslung. Im Spiel selbst merkt man von den verschiedenen Fähigkeiten oder Begebenheiten eigentlich nichts. Egal, ob im Simulations- oder Arcademodus, jegliche Spielfreude mag nicht aufkommen und das Spiel entwickelt sich zu einem faden Kugelstossen. Einziger Wermutstropfen hierbei ist die doch recht grosse Auswahl an unterschiedlichen Billardarten. Eher selten in bisherigen Spielen sah man sowohl normales Pool Billard, Snooker und Carambolage als auch Goriziana in einem Spiel zusammen. Die Regeln sind auch richtig umgesetzt, hier hat man gute Arbeit geleistet. Interessant, dass man es trotzdem nicht schaffte, die Spiele ein wenig zu trennen und ihnen zum Beispiel verschiedene Levels oder Ziele zu spendieren ? alles läuft monoton und zu ähnlich ab.

World Champion Billard
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Michael Kurz

World-Champion-Billard


World-Champion-Billard


World-Champion-Billard


World-Champion-Billard


Michael Kurz am 24 Nov 2005 @ 18:15
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen