GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

World Racing: Review

  Personal Computer 


Rennsimulations-Spezialist Synetic hat sein neustes Werk vollbracht, welches sich voll und ganz den gesamten Wagen-Klassen von Mercedes widmet. Aus Hunderten von Daten, Fotos und enger Zusammenarbeit mit Mercedes wurde das Spiel entwickelt, sogar eine neue Graphik-Engine wurde ins Spiel gebracht. Über 100 Strecken und ebenso viele Fahrzeuge, dies hört sich gut an und so verbrachten wir Stunden vor dem virtuellen Steuerrad, um die Nummer 1 zu werden.



I want to be Driver No.1!

Das Ziel in World Racing ist die Karriere-Leiter aufzusteigen, bis man Driver No. 1 ist. Wer ungeduldig ist, der kann aber gleich ins Spiel einsteigen, was auch empfehlenswert ist, um die Steuerung zu erlernen, vor allem die Handbremse erfordert viel Gefühl.

Der Karriere-Modus erfordert zuerst eine Anmeldung, bei der man unter anderem seinen Charakter-Namen, seine Einstufung und auch den Namen seines Nummernschildes wählen kann. Im Karriere-Menü ist es möglich seine Konkurrenten zu studieren, doch allzu viel kriegt man leider nicht heraus. Interessant sind aber die eigenen Charakter-Eigenschaften, bei denen es wie in einem Rollenspiel zu und her geht. Je nachdem wie man fährt, erhält man Punkte für Geschicklichkeit, Fairness, Erfahrung, Fahrleistung und so weiter. Dabei ist es gar nicht nötig überall die besten Resultate zu erhalten um Driver No. 1 zu werden. Dieser Punkt ist besonders interessant um Frusterlebnisse einzuschränken, denn wer will schon ein Rennen immer wieder fahren müssen, nur weil er nicht auf den ersten Rang kommt?

Kein Meister fällt vom Himmel

Man fängt also ganz zuunterst an und hat auch nur eine begrenzte Auswahl an Fahrzeugen zur Verfügung. Egal welches Auto man wählt, die Konkurrenz wird über dieselbe Leistung verfügen. Apropos Leistung, diese ist sehr flexibel einstellbar. Erstens kann man einen Regler verschieben, der Simulation- oder Arcademässig das Fahren verändert, und zweitens ist es möglich auch die Gegnerstärke prozentual oder dynamisch festzulegen. Dynamisch heisst, dass sich die Gegner der eigenen Fahrweise anpassen. So hat man völlige Freiheit, den Spiellevel so zu bestimmen, dass er für jeden nicht zu einfach oder zu schwer wird. Weiter gibt es Fahrhilfen wie ABS, ASR (Anti-Schlupf-Regelung) oder auch einen Bremsassistenten für Ungeübte. Diese Regler können jederzeit geändert werden. Doch zurück zum Renngeschehen:

World Racing
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

World-Racing


World-Racing


World-Racing


World-Racing


Admin am 06 Mrz 2005 @ 20:02
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen