GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

WorldShift: Review

  Personal Computer 

Eine Mischung aus Echtzeit-Strategie- und Rollenspiel? Klingt nach Spellforce, so dachten wir zunächst. In der Tat weist das Spiel WorldShift von den Black Sea Studios einige Parallelen hierzu auf. Doch es ist mehr als ein Abklatsch eines bewährten Spielprinzips. Das liegt vor allem auch daran, dass nicht nur bei einem Titel abgekupfert wurde. Ein ganzes Sammelsurium an bekannten Gameplay-Eigenschaften findet sich hier wieder. Doch ist die Mischung denn auch gelungen oder schmeckt sie eher bitter?

Basisbau betreibt ihr im Spiel kaum, lediglich Truppen könnt ihr in den Online-Gefechten nachproduzieren, jedoch geschieht dies zumeist langsam. Vorwiegend seid ihr mit eurem Startpaket an Einheiten unterwegs, welches ihr vor den Gefechten festlegt. Mindestens ein Held ist stets mit von der Partie und unterstützt eure Truppen mit speziellen Fähigkeiten.

Bis zu drei Helden unterstehen eurer Kontrolle, was in Massenschlachten zu raschem Handeln zwingt, wenn ihr die Fähigkeiten auch gezielt und überlegt einsetzen wollt. Denn im Pausemodus könnt ihr keine Befehle oder Richtungen an eure Truppen geben. Stirbt einer der Helden, ist das Spiel zudem sofort zu Ende. Die Zauber und Fähigkeiten, die euch zur Verfügung stehen, aktiviert ihr entweder rasch per Hotkey oder etwas umständlicher per Maus im unteren Bildschirmbereich. So lasst ihr eure Feinde dann kurzzeitig zum Beispiel erstarren oder verwirrt einen Teil der Angreifer. Spezialangriffe wie ein gewaltiger Energieblitz oder eine Frostwelle werden abgefeuert, und die Offiziere heilen ihre Untergebenen, sorgen für Reparaturen der Maschinen und erledigen Feinde aus grösserer Distanz. Je nach Offizier stehen euch auch hier unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung.

Wer mit wem gegen wen und warum?

Worldshift ist eher für diejenigen gedacht, die sich online oder im LAN-Modus mit anderen Spielern messen wollen. Zwar gibt es auch einen Einzelspielerbereich, der euch 18 Missionen bietet. Doch ist dieser eher als etwas längeres Tutorial anzusehen, denn die lieblos aneinandergereihten Aufgaben werden nur zusammengehalten von drögen, abgelesenen Texten. Interessante Zwischensequenzen sucht ihr vergebens. Da passt es ins Bild, dass ihr grundsätzlich ohne Vorinformationen auf das Schlachtfeld geschickt werdet. Warum und wieso trete ich eigentlich mit wem gegen wen an? Wer da keinen intensiven Blick ins umfangreiche und gut gestaltete Handbuch wirft, bekommt kaum Informationen.

Drei Rassen kämpfen auf der Erde ums Überleben, tausend Jahre nach unserer Zeit. Ein seltsames Objekt, genannt "die Scherbe", veränderte und zerstörte die Essenz des Lebens im Weltraum. Versuche, das Objekt auf dem Weg zur Erde aufzuhalten, schlugen fehl. Glücklicherweise verlor es immer mehr an Geschwindigkeit und schlug letztlich in Sibirien ein. Die Aura der Scherbe jedoch weitete sich aus und veränderte den Planeten. Mutanten entstanden, Aliens landeten irgendwann auf der Erde; das volle Programm also, um auf einer der Seiten nun um die Vorherrschaft zu kämpfen.

WorldShift
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Markus Grunow

WorldShift


WorldShift


WorldShift


WorldShift


Markus Grunow am 23 Mai 2008 @ 17:20
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen