GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Yager: Review

  Personal Computer 


Das mit Lob überhäufte Spiel aus Deutschen Landen,

Yager

, welches schon seit längerem für die XBox erhältlich ist, landet nun auch auf den Bildschirmen der PC-Besitzer und weiss durch eine gute Story, ausdrucksstarker Optik und einem stimmungsvollen Klangteppich zu begeistern.



Gross

Yager kommt auf einer DVD, jawohl. Die Installation ist einfach und verlief bei mir problemlos. Wenn man die Zwischensequenzen nicht mitinstalliert, welche dann von der DVD gelesen werden, braucht diese allerdings 3,5 GB auf eurer Festplatte, eine Vollinstallation gar deren 5,5! Abschreckend wirken auch die Systemvoraussetzungen, umso erstaunter war ich dann, als das Spiel auf meinem nicht mehr ganz taufrischen Rechner mit einem 1,3GHz Athlon, 384 MB RAM und einer GeForce3 bei einer Auflösung von 1024x768 auch bei den hitzigsten Gefechten kaum bis gar nicht ruckelte, ohne dass ich auf irgendwelche Effekte hätte verzichten müssen. Hier waren Profis am Werk.

Spannend

Dass ein Shooter auch eine gute Story haben kann, beweist Yager eindrücklich. Es ist schon einige Zeit her, dass mich der Plot eines Spieles von Anfang bis Ende so in seinen Bann gezogen hat. In einer fernen Zukunft ist die Machtverteilung auf der Erde ganz schön durcheinander geraten. Riesige Konzerne teilen die verschiedenen Handelszonen unter sich auf. Proteus, eines dieser hochmodernen Unternehmen, wird seit einiger Zeit immer wieder von Piraten angegriffen, welche wie aus dem Nichts auftauchen und dann wieder verschwinden. Es wird vermutet, dass diese in der Freihandelszone ansässig sind, wo sich allerlei Kopfgeldjäger, Händler und sonstige Aussteiger tummeln. Diese Zone grenzt auf der einen Seite an die von Proteus und auf der anderen an die der DST, einer gleichermassen aggressiven wie obskuren Firma, über welche man erst im Verlauf des Spiels mehr erfährt.

Ihr verkörpert Magnus Tide, einen arbeitslosen Freelancer, der von Proteus engagiert wird, um der Piratenplage auf den Grund zu gehen. Eine erste Überraschung erlebt Tide, als er feststellen muss, dass die Stimme, welche ihm vom Hauptquartier aus die Einsatzbefehle gibt, seiner verflossenen Liebe Sarah gehört, die sich gar nicht freut, ihn wiederzuhören. Diese Konstellation ist der Ausgangspunkt einer Kette wirklich witziger Dialoge zwischen Tide und Sarah, welche sich langsam wieder annähern. Nach einigen kurzen Trainingseinsätzen werdet ihr plötzlich mitten ins Geschehen katapultiert, als ihr während einer Schiessübung zu einem Ernstfall beordert werdet, wo ihr mit einigen verbündeten Schiffen eine kleine Staffel Piratenjäger abfangen und zerstören müsst. Von diesem Moment an werdet ihr vollwertiges Mitglied von Proteus´ Truppe und es wird ernst, denn die Angriffe der Piraten häufen sich und ihr werdet schon bald nicht nur kleine Jäger bekämpfen, sondern auch grössere Bomber, U-Boote, Mutterschiffe und ganze Stützpunkte samt Bodenziele. Die Story wird dabei in verschiedenen Zwischensequenzen filmreif weitergesponnen.

Yager
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Yager


Yager


Yager


Yager


Admin am 06 Mrz 2005 @ 19:36
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen