GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Killing Floor 2: Review

 
Hersteller: Tripwire Interactive
Publisher: Iceberg Interactive
Genre: Action: 3D-Shooter
USK: keine Jugendfreigabe
PEGI: 18+ Violence Bad Language
Spieler: 12
Testversion: Steam
Weitere Infos: Game-Facts zu Killing Floor 2
Fazit von Daniel Boll
Über 520 Stunden habe ich bei Killing Floor 1 auf der Steam-Uhr. Daher sah ich dem Sequel natürlich mit Freude und Neugierde entgegen. Letztlich muss ich attestieren, dass Killing Floor 2 weniger wie ein waschechter Nachfolger wirkt, sondern eher wie ein zu Ende gedachter erster Teil. Die zusätzlichen taktischen Elemente, das teils zerstörbare Level-Inventar, das veränderte Gegnerverhalten und die deutlich ausgebaute Charakterentwicklung samt wählbaren Fertigkeiten machen das Spiel dynamischer, actionbetonter und fesselnder als den Vorgänger. Zu cooler Metal-Mucke durch die Wellen schnetzeln – das ist damals wie heute geil. Dank neuen Klassen, vielen freischaltbaren Errungenschaften und nicht zuletzt dem überraschend launigen Versus-Modus wird es sicher kein Problem werden, auch bei diesem Teil die 500 Stunden vollzukriegen.

Tripwire Interactive ist ein würdiger Nachkomme von Killing Floor gelungen, der allerdings noch nicht an allen Ecken und Enden rund wirkt und hoffentlich noch langfristig mit Patches versorgt wird. Über die Mikrotransaktionslastigkeit muss ich nicht mehr viele Worte verlieren: Hier übertreibt der Entwickler maßlos – auch wenn es nicht interessierten Spielern im Prinzip egal sein kann, da die Dinge kosmetischer Natur sind.

Zum Schluss der Hinweis, dass Killing Floor 2 hinsichtlich Gewaltdarstellung harter Tobak ist und nicht in Kinderhände gehört. Volljährige Splatterfans freuen sich hingegen über eine USK-18-Freigabe ohne Kürzungen.

Review Lesen - Seite 1

Pro: Contra:
+ Abwechslungsreiche Charakterklassen
+ Coole Metal-Musikuntermalung
+ Extremer Splatter-Faktor
+ Fesselnde Kooperativgefechte
+ Sinnvolle Neuerungen
+ Spaßiger Versus-Modus
+ Taktisches Gameplay
+ Umfassende Charakterentwicklung
+ Viel Freischaltbares
- Matchmaking-Suche kann dauern
- Physikmodell stört teilweise
- Respawn-Wartezeiten im Versus-Modus
- Teils mangelhafte Spielbalance
- Übertriebene Mikrotransaktionen

Gesamtwertung:  
GBase Score:
8.5
Abwechslung: Gut
Atmosphäre: Gut
Bedienung: Gut
Langzeitmotivation: Gut
Herausforderung: Befriedigend
Spieldauer: Sehr Gut
Multiplayer: Gut
Preis/Leistung: Befriedigend

Killing Floor 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Boll am 12 Dez 2016 @ 19:37
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen