GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Layers of Fear: Review

  Personal Computer 

Seien es bunte Kinderkritzeleien, die scheinbar lebendig über Wände wabern, oder ein sich im Rhythmus einer Musikschallplatte in Echtzeit (!) morphendes Zimmer – dieses Spiel lässt Dinge vom Stapel, bei denen man sich fragt, warum da in der Intensität und Umsetzung vorher noch niemand drauf gekommen ist. Diese Ideenvielfalt spiegelt sich teilweise auch bei den Rätseleinlagen wider. Manch ein Puzzle basiert auf Zeitmanipulation, andere lassen uns durch nicht enden wollende, Labyrinth-artige Gänge laufen oder Hinweise in der Umgebung suchen. Leerlauf ist selten – je nach Geschmack könnten manche Szenen aber etwas zu abstrakt oder abgedreht sein.

Bemerkenswert ist auch die gefühlte Nichtlinearität. Gehen wir doch mal direkt dem Offensichtlichen (etwa einer vorbeihuschenden Ratte) nach, schließen sich Türen automatisch hinter uns. Bereiche, die wir vorher hätten erkunden können, sind dann nicht mehr zugänglich. Sammelbare Zeichnungen und Familiensachen gehen dadurch flöten, können erst bei einem zweiten oder dritten Durchlauf gefunden werden. Manchmal warnt uns eine Wandkritzelei davor, uns bloß nicht umzudrehen. Tun wir's doch, nimmt der Spielverlauf eine andere Wendung. Wir fragten uns nicht nur einmal, was wohl geschehen wäre, wenn wir den Rat beherzigt hätten. Klassische Tode sterben wir nicht. Es geht immer irgendwie weiter – nur eben in anderer Weise.

Unity-Engine zeigt ihre Muskeln

Blooper Team SA setzt für Layers of Fear auf die Unity-Engine. Wir waren überrascht, was mit der Multiplattform-Technologie inzwischen möglich ist. Detailliert texturierte Räume, hübsch modelliertes Mobiliar, stimmungsvolle Glas-, Licht- und Schatteneffekte sowie zahlreiche, glaubwürdig in Szene gesetzte Physikspielereien machen den Titel auch zu einem optischen Leckerbissen. Schade ist bloß, dass in den Grafikoptionen keine echten Kantenglättungsmodi, sondern nur Blurfilter (FXAA & SMAA) angeboten werden. Diese hätten der Präsentation die Krone aufgesetzt.

Layers of Fear
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 

Layers-of-Fear


Layers-of-Fear


Layers-of-Fear


Layers-of-Fear


Daniel Boll am 04 Mrz 2016 @ 15:40
oczko1 Kommentar verfassen