GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Grand Theft Auto IV: Review

  Personal Computer 

Roman sorgt auch dafür, dass Niko weitere Kontakte knüpft. So erhaltet ihr recht bald auch erste Aufträge von Vlad, dem Roman noch einiges Bares schuldet und nehmt Kontakt auf zum dauerzugedröhnten Jamaikaner Little Jacob, der sich zu einer festen Grösse in eurem neuen Leben in Liberty City etablieren wird. Der Umfang der Geschichte, die euch nach und nach Zugang zur kompletten Stadt verschafft, ist gigantisch. Wo in anderen Action-Spielen nach zehn Stunden Schluss ist, habt ihr mitunter erst ein Viertel der epischen Story gesehen. Und das auch nur, wenn ihr die extrem realistische und lebendige offene Spielwelt links liegen lasst und euch von Mission zu Mission hangelt. Das wäre allerdings nur halb so spassig, denn GTA IV hat noch weit mehr zu bieten.

Narrenfreiheit

Ohne zu übertreiben, können wir sagen, dass es sich bei Liberty City um die glaubhafteste, realistischste und vielseitigste offene Spielwelt handelt, die man jemals in einem PC-Spiel erleben durfte. Ihr könnt in der Stadt Stunden damit verbringen, alle Strassenzüge zu erkunden, Klamotten zu kaufen, etwas zu essen, Darts oder Bowling zu spielen, im Internetcafé zu sitzen und im spielinternen Web zu surfen, neue Klingeltöne für euer Handy runter zu laden, eure Freundinnen zu daten, euch als Taxifahrer ein bisschen Geld nebenbei zu verdienen und so weiter. Ja, es macht sogar Spass, die zahlreichen Fussgänger zu beobachten, ihnen bei ihren witzigen Telefonaten oder Gesprächen zuzuhören oder sich einfach in die Wohnung zu setzen und am Fernseher durch die Programme zu zappen. Über euer Handy könnt ihr die zahlreichen Telefonnummern im Spiel anrufen und hören, was am Ende der Leitung auf euch wartet. Es gibt zum Beispiel eine Telefonnummer, über die ihr den aktuellen Titel des Liedes erfahrt, der eben im Radio läuft. Stichwort Radio: In jedem Fahrzeug könnt ihr einen von knapp einem Dutzend Radiosender einstellen, für jeden Musikgeschmack ist etwas dabei. Und wenn der extrem gelungene Soundtrack doch irgendwann nervt, könnt ihr eure eigenen MP3s wie in den PC-Vorgängern in einen Ordner auf der Festplatte kopieren, aus dem das Spiel dann einen eigenen Radiosender bastelt, inklusive Werbung und Moderatoren. Wie gesagt, ihr könnt das alles machen. Ihr müsst aber nicht. Rein theoretisch könnt ihr euch auch einfach von Mission zu Mission spielen. Das Programm zwingt euch zu fast nichts.

Die umfangreiche Story wird zusammengehalten von extrem cool inszenierten Zwischensequenzen in der Spielgrafik. Hinzu kommt die grandiose englische Sprachausgabe der Charaktere, was unterm Strich für eine kinoreife Atmosphäre sorgt. Dazu serviert euch das Spiel Storywendungen und Überraschungen, die euch mehrmals die Kinnlade runter klappen lassen. Langweilig werden dürfte es euch also nie.

Exklusiv auf dem PC dürft ihr ausserdem die spektakulärsten Szenen aus dem Spiel mit Druck auf F2 abspeichern und jederzeit im umfangreichen und mächtigen Video-Editor schneiden und bearbeiten, mit Musik unterlegen oder in Zeitlupe laufen lassen. Besonderer Clou: am Ende könnt ihr euer Werk sogar als echtes HD-Video exportieren und über den Rockstar Social Club hochladen.

Ey Mann, wo ist mein Auto?

Niko ist trotz aller Sympathien ein Mann mit kriminellem Hintergrund. Um stets auf Achse zu sein, könnt ihr euch also nahezu aller Fahrzeuge bedienen, die in Liberty City herumstehen und -fahren. Die Fahrphysik der Vehikel ist, wie eingangs erwähnt, komplexer geworden, zudem steuert sich jedes Auto grundlegend anders. Entgegen anders lautenden Meinungen geht die Steuerung mit Maus und Tastatur solide von der Hand, jede einzelne Tastenbelegung ist darüber hinaus frei konfigurierbar. Wenn ihr also Probleme damit habt, euer Auto mit WASD zu steuern, dann benutzt ihr für die Fahreinlagen einfach die Cursortasten. Wer auf ein Gamepad zurückgreifen möchte, sollte einen Xbox 360-Controller für den PC besitzen, andere Gamepads wurden in unserem Test gar nicht erst erkannt.

Grand Theft Auto IV
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 


Grand-Theft-Auto-IV


Grand-Theft-Auto-IV


Grand-Theft-Auto-IV


Grand-Theft-Auto-IV


Tobias Kuehnlein am 09 Dez 2008 @ 17:55
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen