GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

All Points Bulletin - Reloaded: Review

  Personal Computer 

Das Balancing und die Technik

Wer mit einer kleinen Uzi gegen einen Sturm aus Raketen anläuft, der hat nur sehr geringe Überlebenschancen. Wenn dann aber endlich einmal alles gut geht und man mit einer bunt durchmischten Gruppe in San Paro landet, dann macht All Points Bulletin richtig Laune. Dann gibt es gnadenlose Schiessereien, wilde Verfolgungsjagden und ansprechendes Teamwork. Taktik wird dann in Grossbuchstaben geschrieben und man merkt die Unterschiede zu einem Grand Theft Auto deutlich.

Technisch ist der Titel eine ansprechende Nummer. Die Unreal-Engine dient als Grundbaustein für das Spiel, sodass sogar per Handeingriff noch einige kleine Verbesserungen gemacht werden können. Insgesamt kann sich die optische Arbeit aber auch so schon sehen lassen, wobei es hier und da einige Probleme gibt. Mancher Abschnitt ist ein wenig trist ausgefallen, kommt in ewigen Grau- und Brauntönen daher. Zudem sind die Animationen nicht immer das Gelbe vom Ei. Beim Klang kann man sich dagegen nicht beschweren. Der Soundtrack ist klasse und auch die Effekte haben ordentlich Wucht. Nur eine Sprachausgabe für Auftraggeber fehlt leider komplett.

Was bleibt?

Insgesamt ist All Points Bulletin ein solides Spiel, das mehr hätte sein können. Das Potential ist vorhanden, das steht fest. Bleibt nur die Frage, ob es noch genutzt werden kann. Durch ein fragwürdiges Bezahlsystem kann es nämlich auch passieren, dass viele Spieler vorzeitig abspringen oder gar nicht erst an Bord kommen.

All Points Bulletin - Reloaded
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 


All-Points-Bulletin---Reloaded


All-Points-Bulletin---Reloaded


All-Points-Bulletin---Reloaded


Michael Hoss am 08 Jul 2010 @ 17:11
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen