GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Mozart - Das Letzte Geheimnis: Review

 
Hersteller: Micro Application
Publisher: Just A Game
Genre: Adventure und Rollenspiel: Adventure
USK: Freigegeben ab 6 Jahren
PEGI: 12+
Spieler: nur Singleplayer
Weitere Infos: Game-Facts zu Mozart - Das Letzte Geheimnis
Fazit von Birgit Grunow
Klassische Musik ist jetzt nicht gerade mein Favorit. Dennoch muss man respektieren, was das Musikgenie für unsere Kultur hinterlassen hat. Hört man sich die aktuellen Tophits im Radio, ein Konzert einer beliebigen Rockband in einer Sporthalle oder selbst Techno-Beats in der Disco an, findet man überall Tonfolgen wieder, welche frappierende Ähnlichkeiten mit den Genies der damaligen Tage haben. Allerdings wird dieses Adventure deren Nachlass nicht gerecht. Hier haben wir es mit einem allenfalls durchschnittlichen Abenteuer zu tun, dessen spielerischer Anspruch zwar aufgrund teils schwieriger musikalischer Rätsel hoch, jedoch aufgrund der drögen Erzählweise und der technischen Schwächen dennoch niemanden wirklich ans Tastatur-Cembalo locken sollte. Die halbherzige Einbindung von Mozarts Werken hat mich dabei sogar richtig geärgert. Was hätte man alles für schöne, stimmungsvolle Augenblicke mit dieser Musik erstellen können. Doch das enthaltene Liedgut wirkt nur lieblos integriert - schade!


Review Lesen - Seite 1

Pro: Contra:
+ Musik von Mozart ...
+ Hohe Spielzeit
+ Hoher, steigender Anspruch
- ... leider schlecht implementiert
- Schwache Sprecher
- Dröge Geschichte
- Veraltete Grafik
- Kameraperspektive

Gesamtwertung:  
GBase Score:
4.5
Abwechslung: Mangelhaft
Atmosphäre: Ausreichend
Bedienung: Befriedigend
Langzeitmotivation: Ausreichend
Herausforderung: Ausreichend
Spieldauer: Ausreichend
Multiplayer: nicht verfügbar
Preis/Leistung: Ausreichend

Mozart - Das Letzte Geheimnis
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Birgit Grunow am 12 Aug 2011 @ 09:06
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen