GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

StarCraft II - Wings of Liberty: Review

  Personal Computer 

Mehrspielermodus

Im Mehrspielermodus stehen euch im Gegensatz zur Solokampagne, in der ihr nur die Terraner spielen könnt, alle drei Fraktionen zur Verfügung: Terraner, Zerg und Protoss. Jede Rasse verlangt eine individuelle Spielweise von euch ab und so dürfte auch für jeden Spielertyp das Richtige dabei sein. Während zum Beispiel die Zerg in grossen Heerscharen über ihre Gegner herfallen und somit eher auf Masse, statt Klasse bauen, setzen die Protoss auf Technik wie Schutzschilde, intelligente Waffensysteme und Unsichtbarkeit. Die Terraner haben im Gegensatz zu den Protoss eher eine geringe Feuerkraft, gleichen dieses Defizit jedoch damit aus, ihre Einheiten stets reparieren zu können.

Der Mehrspielermodus ist ein separater Bestandteil des Spiels, den ihr direkt nach dem Start von StarCraft II in einem sehr übersichtlichen Menü auswählen könnt. Gespielt werden können folgende Modi: 1 vs 1 bis 5 vs 5, Jeder gegen Jeden und Kooperativ. In Letzterem tretet ihr mit anderen Spielern gegen den Computer an. Gemäss eurem Können werdet ihr, nachdem ihr fünf Test-Matches bestritten habt, in eine der vier Ligen eingeteilt, die sich in Platin, Gold, Silber sowie Bronze unterteilen.

Das bedeutet in erster Linie, dass auch Neueinsteiger nicht vor unlösbare Aufgaben gestellt werden, sondern das Battle.net euch dementsprechend einen Gegenspieler zulost, der ebenso stark ist wie ihr. Die Kämpfe im Battle.net gestalten sich im Gegensatz zur Kampagne sehr flott, 1 vs 1-Gefechte dauern kaum länger als fünf bis zehn Minuten, es sei denn, einer der Teilnehmer gräbt sich selbst ein und legt ein extrem defensives Verhalten an den Tag. In einem 5 vs 5-Match schliesst ihr euch mit vier weiteren Spielern zu einem Team zusammen, dem gegenüber auch ein Fünfterteam steht. Diese Gefechte können sehr zeitraubend sein und ihr seid auf die Unterstützung eurer Teammitglieder angewiesen. Diese Match-Modis werden gewertet. Soll heissen, ihr bekommt für einen Sieg Punkte auf eurem Konto gutgeschrieben, für eine Niederlage werden euch Punkte abgezogen, anhand derer euer Platz in der dementsprechenden Liga errechnet wird.

StarCraft II - Wings of Liberty Bild
Blizzard hat im Gegensatz zum ersten Teil nochmals eine Schüppe draufgelegt. Die Matches spielen sich nun noch eine Ecke schneller und können Neueinsteiger zu Beginn etwas überfordern. Insgesamt betrachtet spielt sich der Mehrspielermodus aber fast 1:1 wie der Vorgänger; alte Hasen werden sich sofort zurechtfinden.

Ein neues Feature des Battle.net 2.0 ist das Freundesystem, mit dem ihr euch online mit Freunden verabreden könnt, um gemeinsam beispielweise 5 vs 5-Matches zu bestreiten. Auch das Chatten über StarCraft II hinaus ist mit dem neuen Battle.net möglich und so könnt ihr euch zum Beispiel auch mit euren Freunden in World of Warcraft unterhalten und so stets in Kontakt bleiben. Zur StarCraft II-Veröffentlichung machten die Battle.net-Server jedoch zeitweise ein wenig schlapp. Der Ansturm war anscheinend enorm und ein Patch stand auch noch in den Startlöchern, der über Blizzards Downloadmanager geladen werden musste. Doch zum Glück war dies kein dauerhafter Zustand, so dass nach kurzer Zeit alles wieder reibungslos lief und jeder sein Spiel registrieren und zocken konnte.

StarCraft II - Wings of Liberty
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 


StarCraft-II---Wings-of-Liberty


StarCraft-II---Wings-of-Liberty


StarCraft-II---Wings-of-Liberty


StarCraft-II---Wings-of-Liberty


Marco Peters am 03 Aug 2010 @ 13:51
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen