GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

BattleForge: Review

  Personal Computer 

Wer aber keine Booster-Pakete kaufen möchte, kann sich auf dem Marktplatz auch einzelne Karte besorgen. Dort könnt ihr auch eure überzähligen Karten verkaufen. Auch hier läuft alles über die BattleForge-Punkte. Über den Chat könnt ihr ebenfalls Karten für lau verschenken, was allerdings alles etwas umständlich abläuft. Die Textboxen sind klein sowie wenig ansehnlich und auch nicht gerade komfortabel.

Fantasy vom Feinsten

Nicht nur inhaltlich, auch optisch kann BattleForge vollends überzeugen. Die bunte Fantasy-Welt überzeugt durch tolle Monsterdesigns, super Kartenzeichnungen und hübsche Effekte. Auch das Terrain und die Modelle können begeistern, sind sie doch detailliert und schön texturiert. Ein Extralob geht an die butterweichen und schönen Animationen, die den Kampf noch dynamischer wirken lassen. Es kracht gewaltig, überall. Doch nicht nur die Grafik, sondern auch der Ton hält da mit. Der Soundtrack ist bombastisch gelungen, wenn auch nicht immer passend zum Spielgeschehen. Die Einheiten melden sich vollständig auf Deutsch und haben den einen oder anderen lockeren Spruch auf den Lippen, was das Spielgeschehen deutlich aufwertet. Wer keinen starken Rechner hat, kann die Details herunterschrauben, so dass auch Besitzer von Mittelklasserechnern mit einem flüssigen Spiel rechnen können.

Lediglich die Geschichte hätte etwas mehr Aufmerksamkeit verdient. Einerseits strengt sich Phenomic an, eine individuelle und detaillierte Welt zu erschaffen, was ihnen auch gelingt. Andererseits ist alles darüber hinaus lediglich hanebüchen erzählt. Ihr dürft euch zwischen den Missionen mehrere hundert Seiten Text durchlesen, innerhalb der Kampagne wird nur wenig erzählt. Zwischensequenzen gibt es schon mal gar nicht. Lieblos möchte man das nennen, trotz der vielen Informationen, die ihr allerdings selbst lesen müsst. Greift ihr also nicht aktiv ein, bleibt das Universum blass und lediglich rudimentär.

BattleForge
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 


Patrik Nordsiek am 17 Apr 2009 @ 07:28
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen